Frage von LeBoudin, 176

Wie erkennt man die Bedürfnisse eines Menschen?

Ich bin Therapeut und möchte meine Patienten besser behandeln können.

Wie erkennt man die Bedürfnisse eines Menschen? Gibt es Differenzierungen anhand: Behaviourismus des Subjekts, äußeres Erscheinungsbild, Antworten auf gewisse Fragen oder andere Dinge, die darauf schlussfolgern welche Bedürfnisse bzw. welche Abneigungen eine Person verspürt?

SEHR GERNE BUCHEMPFEHLUNGEN von Fachleuten als Autoren oder einfach Namen von Fachleuten die sich sehr stark mit diesem Thema auseinandersetzen.

Antwort
von mimi142001, 65

Ein Therapeut der in so einem Forum fragt
Als Therapeut bittest du um Empfehlung wer sich mit dem Thema auseinander setzt willst Fachliteratur von GF wissen
Du hast das nicht in der Ausbildung zum Therapeuten gelernt?
Und du hast auch keine Fachliteratur?
Du hast auch keine Kollegen die du fragen kannst?
Du kannst nicht selbst googeln?
Ich kann nur hoffen das du ein Troll bist

Kommentar von LeBoudin ,

Doch dies habe ich gelernt, jedoch möchte ich Fachliteratur, die spezifisch darauf eingeht um Meister meines Faches zu werden. Danke

Kommentar von mimi142001 ,

ich glaube dir nicht und es passt nicht zu deinen anderen Fragen

Antwort
von Seanna, 45

Lass mich raten.... Du hast den "kleinen Heilpraktiker"-Schein gemacht?

Kein psychologischer Psychotherapeut würde - auch noch in einem Laien-Forum - eine solche Frage stellen.

Kommentar von Dahika ,

kein psych. Psychotherapeut müsste so eine Frage stellen. Selbst in einem Kollegenforum würde er das nicht tun. Denn sich als so unwissend zu outen, wäre unglaublich peinlich.

Antwort
von putzfee1, 62

Wenn du Therapeut bist, solltest du das in deiner Ausbildung gelernt haben. Solltest du es für deine Ausbildung benötigen: einfach mal Google befragen.

Antwort
von Dahika, 6

Wie bitte? Du bist Therapeut? Dann müsstest du, wenn ich dich nachts aus dem Koma wecke, sofort jede Menge Literaturempfehlungen etc.. parat haben.

Meine Güte, Scharlatane sind unter uns. Therapeut... die armen Patienten. Ich kenne dich nicht, aber das ist Betrug, was du da machst.

Troll, troll dich.

Antwort
von Dahika, 45

Als Therapeut musst du das nicht fragen. Deine armen Patienten.

Antwort
von ShadowBroker16, 95

Irvin D. Yalom schreibt gute Bücher aber ich weiß nicht ob das genau das richtige ist. 

Ein Buch heißt "Der Panama Hut: oder Was einen guten Therapeuten ausmacht". Das scheint mir noch am nahsten heran zukommen. 

Mfg

Kommentar von LeBoudin ,

Der einzig hilfreiche Kommentar, bis jetzt. Vielen Dank!

Du hast indirekt meinen Patienten zu mehr seelischer Gesundheit geholfen :)

Kommentar von ShadowBroker16 ,

Gerne :) will später auch ma Therapeut werden 

Kommentar von putzfee1 ,

Welchen Patienten? Du hast doch gar keine, du Lügner!

Antwort
von Paguangare, 107

Letztes Jahr schriebst du noch, dass du deinen mittleren Bildungsabschluss erreicht hättest, und gerne etwas studieren wolltest. Dann kannst jetzt noch nicht Therapeut sein, egal welcher Fachrichtung.

Hast du gerade mit einer Ausbildung begonnen und hast eine entsprechende Aufgabenstellung bekommen?

Kommentar von LeBoudin ,

Ich befinde mich im Praktikum, neben der Ausbildung. Ich arbeite schon mit Patienten und möchte das beste aus mir machen, um den Menschen helfen zu können.

Kommentar von Paguangare ,

Das ist sehr löblich. Die Formulierungen "Ich bin Therapeut" und "meine Patienten" klingen jedoch in diesem Zusammenhang hochstaplerisch.

Kommentar von LeBoudin ,

Falls Sie versuchen durch eine in insgesamt 0,45 min entstandene Fragestellung bereits Psychoanalytik anzuwenden, ist das nicht sehr löblich. Tut mir leid.

Kommentar von Steffile ,

Es ist unnoetig und peinlich, wenn du dich als Therapeut ausgibst, und das war kein Zufall oder Fehler.

Kommentar von user8787 ,

Im Praktikum ist es dir nicht gestattet therapeutisch angeleht mit Patienten zu arbeiten. 

Das darst du erst nach erfolgreich abgelegter Prüfung mit staatl. Anerkennung und geleistetem Eid. 

Was für ein Therapeut willst du denn mal werden bzw. möchtest du gerne sein? 

Ich hatte in meiner Praxis noch nie einen Praktikanten der so hoch gestapelt hat. 

Antwort
von Kasumix, 56

Ohje, wenn du das nicht weißt... hoffe ich, dass niemand der Hilfe braucht auf so jemanden reinfällt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community