Wie erkennt ein Auto eine kaputte Scheinwerferglühbirne?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, wenn eine "Birne" durchbrennt, dann hast Du einen Stromkreis, in welchem kein Strom mehr fließt - um es mal ganz einfach auszudrücken. Und ob Strom fließt oder nicht läßt sich ganz einfach feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bordcomputer misst einfach, ob Strom fließt. Wenn die Birne kaputt ist, fließt kein Strom, also wird die Meldung angezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Lampe in Ordnung ist, entspricht ihr Durchgangswiderstand einem genau definierten Wert.

Eine durchgebrannte Lampe weist einen Durchgangswiderstand von unendlich auf.

Die Elektronik des Autos misst nun den Durchgangswiderstand der Lampen und stellt fest, dass der Widerstand viel zu hoch ist. Deswegen erscheint deine Anzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der vordefinierte Widerstand ist anders !

Dadurch erscheint die Meldung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei jedem start schickt das steuergerät einen prüfstrom durch, wenn der strom nicht zurück kommt weiss das steuergerät dass was nicht stimmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von u8ppee
25.10.2016, 12:49

Deshalb kann man bei diesen Fahrzeugen auch nicht jede LED birne einbauen, sonder braucht welche mit einem bestimmten Widerstand/durchfluss oder was auch immer, damit der zurückkkomende prüfstrom stimmt und keine Fehlermeldung kommt. 

2

Was möchtest Du wissen?