Frage von Theoneofdeath, 110

Wie erkennt Anonymous welche Accounts (Twitter, Facebook, etc) dem IS gehören?

Wie machen sie das? Haben sie dafür ein Programm geschrieben (?) oder unterstützen sie einfach die User, indem sie IS-Accounts z.B Twitter melden und sie diese dann abfangen?

THX schon mal :D MFG theoneofdeath

Antwort
von Anonbrother, 20

Leute Leute Leute.....
Wegen den Kommentaren grad eben:

Ihr habt so ziemlich alle Recht:
Aber ich finde auch die Frage Dämlich formuliert
Du sagst "die"
Glaubst wir treffen uns alle online und schreiben ein Programm?🙄 Nein wir suchen einfach auf den Internet-Platformen danach... Wie bereits erwähnt IS-Propaganda wird ziemlich groß geschrieben....
Doch hievt es auch Leute die Freiwillig sich melden, und uns dann berichten ob's nur Fake oder nicht ist.... Und dann schreiben sich n paar Leute und DDoS en oder "Hacken" die Seite....
Und ach ja eine DDoS Attacke macht natürlich nicht sehr viel aus ABER 75 DDoS Atracken in nur 15 sec machen da schon ziemlich viel mehr aus und zB Sony (das ist keine IS Website) wurde mit ca 350 DDoS Attacken von der ganzen Welt aus gleichzeitig (so 2h Unterschied oder so) durchgeführt und das reicht sehr wohl aus.... Und das ist die Vorarbeiten für die "großen Hacker" oder so *hust*
MgG
Ein Anon

Antwort
von xFeatchx, 66

Solche Accounts sind meist sehr offensichtlich und auffällig. Die haben mehrere tausend Mitglieder und wenn da jemand einen Account findet, auf dem hauptsächlich IS-Propaganda gepostet wird und auf dem die Taten des IS gutgeredet werden, leitet dieses Mitglied die Informationen einfach weiter.

Da Anonymous ein großes Netzwerk aus vielen Spezialisten in Sachen Computertechnik und Programmierung ist, haben die wahrscheinlich ihre eigenen Leute um so eine Seite runterzunehmen.

LG

Kommentar von Snackpack ,

Dass Anonymous ein Netzwerk aus Spezialisten für Computertechnik und Programmierung ist, wage ich stark zu bezweifeln, wenn ich mir ansehe, was für einen Stuss die teilweise fabrizieren.

Kommentar von xFeatchx ,

Durch ihre Taten lässt sich klar beweisen, dass in diesem Netzwerk viele Spezialisten auf eben diesem Gebiet sind.

Kommentar von Snackpack ,

Durch welche Taten?

Die DDoS-Attacken? Das Melden von Facebook und Twitter Accounts? Ich bitte Dich ...

Kommentar von xFeatchx ,

Die haben unter anderem schon große Servernetze lahmgelegt. Von einer einfach durchzuführenden DDos-Attacke ist da nicht mehr die Rede.

Außerdem hat Anonymous weltweit wahrscheinlich millionen Mitglieder. Da ist doch wohl klar anzunehmen, dass auch sehr begabte Hacker und sonstige Experten in diesem Fachbereich darunter sind.

Kommentar von Snackpack ,

Um große Servernetzwerke lahmzulegen, muss man nicht zwangsweise hacken können.

Begabte Hacker und IT-Experten haben, denke ich, besseres zu tun, als sich diesem Kindergarten anzuschließen.

Du schriebst übrigens über Anonymous, dass es ein großes Netzwerk bestehend aus Experten wäre. Das ist eindeutig Blödsinn.

Kommentar von xFeatchx ,

Anonymous ist ein Netzwerk, welches unter anderem auch aus vielen Experten in dieser Fachrichtung besteht. So besser?

Wenn wir uns an Begrifflichkeiten aufhängen hat diese Diskussion überhaupt keinen Sinn.

Worauf ich aber hinaus möchte ist, dass für etwaige Aktionen eine große Fachkompetenz nötig ist, um das so hinzubekommen, wie Anonymous es bereits getan hat. Falls du Informatiker bist und dich mit solchen Dingen sehr gut auskennst könntest du mir natürlich auch das Schreiben ersparen und mit gleich sagen, dass das Lahmlegen von großen Servern ein Kinkerlitzchen ist.

Dass dieses Kollektiv ein "Kindergarten" ist, wie du es so liebevoll bezeichnest, wage ich übrigens auch zu bezweifeln.

LG

Kommentar von Snackpack ,

Jep, so klingt das besser und ist eindeutiger.

Die meisten Angriffe von Anonymous bestehen aus DDoS-Attacken, welche eine Zeit lang mal mit LOIC, einem Anonymous eigenen DDoS-Tool durchgeführt wurde. Das ist so ziemlich das schwächste DDoS-Tool, welches mir bekannt ist.

Sorry, aber wer so etwas verwendet und/oder entwickelt, kann keine großartigen Kenntnisse besitzen.

Anonymous ist genau so ein Kindergarten, wie dieser "Phantom Squad" mit seinem PSN bzw Xbox Live "Hack".

Kommentar von xFeatchx ,

Wenn du meinst. Macht meine ursprüngliche Aussage aber weiterhin nicht falsch, da neben dem Verständnisproblem der Rest trotzdem zutreffend sein kann/wird.

Kommentar von pagani0zondaO ,

wenn ich meinen Senf auch noch dazu geben darf anonymous hat außerdem Sachen geschafft die viele IT-Experten nicht hinbekommen haben wie zb die Seite vom IS im darknet zu hacken und links zu p0rno seiten auf diese "gemacht" hat. außerdem haben die ach so tollen Experten es auch nicht geschi$$en bekommen über 10.000 (glaub ich) Twitter acc zu bannen. Guck mal auf yt anonymous official dass ist die offizielle Seite außerdem würd ich sagen dass es nicht mehre Millionen sind wenn dann sind es wahrscheinlich größten teils Script kiddies und Leute die davon keine Ahnung haben und sich anonymous nennen damit sie sich toll fühlen können. aber es sind halt auch viele Leute die was können und ich würde da garantiert nicht sagen dass das ein Kindergarten ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community