Frage von tenniskekz, 35

Wie erkenne ich ob ich bei "Kumpels" nur das Mittel zum Zweck bin?

Guten Abend Leute.
Vorab bin ich ein sehr nachdenklicher Mensch.
Habe mir mal wieder Gedanken gemacht ob ich bei meinen Kumpels nur eine Art Mittel zum Zweck bin.
Bin selbst 18 Jahre alt, habe Auto & Führerschein und auch sonst unterhaltsame Dinge wie eigenen Keller zum chillen, shisha etc.
nur frage ich mich manchmal ob sie nur etwas mit mir zu tun haben weil ich diese Privilegien habe (alle anderen unter 18j.)
An sich empfinde ich sie als loyale Menschen und merke ansonsten auch kaum direkt, dass das oben genannte zutrifft. Jedoch bin auch immer ich derjenige, der alles organisiert oder bei dem sich in der Regel getroffen wird.
Allerdings habe ich auch einen abf wo der Unterschied zu den restlichen sehr deutlich wird. Ihm vertraue ich zu 100% und habe auch das Gefühl, dass wir auch in 10 Jahren noch ziemlich gut befreundet sind. "Die anderen" gehen auch an eine komplett andere Schule. Wenn sie jedoch etwas unter sich ausmachen werde ich eigentlich kaum gefragt.
Vor Ca. 2 Jahren hatte ich auch überhaupt gar keine "richtigen" Freunde weil ich eher ein strebertyp war etc. Nach meinem Sinneswandel und meinem 18. Geburtstag haben wir uns alle erst richtig befreundet (vorher kannte man sich halt nur mehr oder weniger flüchtig). Schade ist es auch, dass z.B. Mädchen in mir noch einen völlig anderen Menschen in mir sehen der ich nun schlicht und einfach nicht mehr bin.
Jedoch mache ich mir momentan immer mehr Gedanken darüber ob die Freundschaften "echt" sind und noch was länger bestehen bleiben.

Könnt ihr irgendwas zu meinen Gedanken/Bedenken beitragen?

Danke für eure Aufmerksamkeit

D.

Antwort
von nicomustermann, 16

Ich persönlich würde mir an deiner Stelle da keine Gedanken machen. Man sollte sich vor Augen führen, dass nur die wenigsten Menschen sich mit jemanden abgeben den sie nicht wirklich leiden können. Ich denke daher, dass deine Freunde dich eher als Bezugsperson sehen und zu dir aufschauen, wie z.B. wegen deinem Führerschein und deinen verfügbaren Räumen zu Hause. Ich sehe das eher in dem Sinne, dass du als Freund ein sehr hohes Ansehen bei ihnen durch deine positiven Aspekte hast. Keineswegs sehe ich aber die Gefahr einer Ausnutzung nach deinen ausführlichen Beschreibungen.

Hoffe ich konnte dir helfen ;) LG

Kommentar von tenniskekz ,

Danke für deine Meinung. Sprichst mir aus der Seele, genau so hoffe ich es.
Vielen Dank :) !

Antwort
von bro5413, 4

Naja wenn sie dann mal was planen und dich gar nicht erst fragen, würde ich mir schon Gedanken machen. Sie könnten dich als ihren persönlichen Taxifahrer sehen, sie könnten dich wegen deiner Räumlichkeiten ausnutzen. Meine Freunde haben mir damals immer Spritgeld gegeben wenn ich sie gefahren habe. Obwohl ich nie danach gefragt haben. Und bei mir gechillt haben wir fast nie, weil ich darauf keine Lust hatte und würde trotzdem immer gefragt wenn was geplant wurde. Sei nicht zu gutmütig und naiv, nicht jeder Freund hat wahre Absichten.

Kommentar von tenniskekz ,

Danke... Ich hoffe dass es nicht so sein wird wie von dir beschrieben. Von dem 100% Freund habe ich sogar schonmal Spritgeld bekommen, auch wenn es 10€ waren aber die Geste zählt.

Kommentar von bro5413 ,

Das scheint ein wahrer Freund zu sein. Wenn du wirklich wissen möchtest ob die anderen auch wahre Freunde sind, melde dich einfach nicht mehr bei Ihnen und mach auch nichts mehr mit Ihnen. Wenn sie sich nach dir erkundigen, also wirklich fragen ob was los ist, dich fragen warum du dich distanzierst also sich wirklich Gedanken machen, dann sind sie wahre Freunde. Wenn sie sich allerdings nur melden wenn sie von dir was wollen, beende diese Freundschaften, sie tun dir nicht gut. Ich kenne deine Situation und weiß wie schlimm das ist. Alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten