Frage von Apolke, 55

Wie entsteht ein Global Player?

Hi Leute Kurz gefasst (nicht negativ gemeint): Ich bin 16 und bin bald vor der Entscheidung: Ausbildung oder Schule. Ich persönlich bin für Schule aber egal (mehr oder weniger). Ich habe heute einen Artikel in der Zeitung gelesen über Apple und ich fande ihn intressanter vermutlich weil evtl. bald das berufsleben beginnt. Ich fande es zwarschon immer intressant (das Thema mit den Global Playern z.B Apple und andere Großkonzerne. Zu den Fragen: Wie wird man zu einem Global Player? Wie kann ich meine Produkte weltweit verkaufen? Aber vorher noch.. Von wek kann ich Prototypen bauen lassen und wie teuer ist das? Braucht man Investoren und wenn ja.. Wie kann die Investoren überreden, dass sie mir helfen? Könnt ihr mir da helfen und wenn ihr noch mehr Infos habt.. immer her damit :)

Antwort
von berkersheim, 31

Bleiben wir bei Apple. Glaubst Du, dass Putzfrauen dort Global Player sind, nur weil sie bei Apple arbeiten? Was denkst Du, wer bei Apple den Global Player geben darf? Die Buchhalter? Global Player kannst Du sogar in der Schuhbranche werden! Aber egal wo, außer Sprachen brauchst Du eine Bildung und Ausbildung, die Dich in die oberen Etagen bringt. In der Schuhbranche kann das sogar ein Studium als Designer sein, da braucht es nicht überall eine Hochschule. Bei dem Wettbewerb im Computermarkt musst Du irgendwoher ein nachweibar hohes Wissen mitbringen. Und noch was: Schon mal Global Player oder Vielflieger kennengelernt? Weltweit auf Achse und irgendwann total ausgelutscht? Ich kannte davon einige persönlich und möchte nicht mit ihnen tauschen - um alles Geld der Welt nicht, doch haben die sich das auch nicht freiwillig ausgesucht.

Antwort
von medmonk, 26

Mit »Global Player« sind eigentlich alle Unternehmer (Unternehmen) gemeint, die am internationalen (globalen) Wettbewerb teilnehmen. Aber nicht nur das. Mit ihrem Know-How und innovativen Produkten weltweit vorweg gehen. Wenn von »Big Player« die rede ist, sind eigentlich die dominierenden Marktführer einer Branche gemeint. Sei es Google, Apple oder Facebook. 

Als »Big Player« können natürlich auch kleine Unternehmen gemeint sein. Kommt halt immer auf den Kontext an. Wenn man jetzt also nur nach einer Branche geht, auch nen Schraubenfabrikant ein »Big Player« sein kann. Sofern diese in seiner Branche den anderen voraus ist. 

LG medmonk 

Antwort
von Dontknow0815, 20

Global Player entstehen durch Expansion. Die meisten beginnen kommunal oder landesweit. Läuft das Produkt gut und man erkennt dass es sich auch bundesweit durchsetzt kann man sich auch auf den globalen Markt versuchen.
Expansion eben.

Die Sache mit den Prototypen... Das gehört zu der Entwicklungsphasen.
Andere Sache und schwer kalkulierbar. Im Grunde ist das nur ein Testobjekt.
Die Kosten kommen auch ganz auf das Produkt an.
Ein Handyprototyp wird mehr kosten als ein puzzelprototyp. Nur als Beispiel.

Investoren sind immer eine schöne Sache. Vorallem wenn man selbst nicht das nötige Kapital besitzt. Diese kann man auf verschiedenen wegen finden. Croudfounding, Werbung, messen,...
Wichtig dabei ist dass man eine Idee hat mit der man überzeugen kann.

Antwort
von lms1199, 16

global player . sind personen die csgo spielen und mit kulturen aus der ganzen welt zocken und versuchen sich mit den zu verstaendigen ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten