Frage von wernstom, 60

Wie entsteht dieser Schaden?

Hi, Ich habe folgendes Problem;

In letzter Zeit waren bei uns sehr viel Hochwasser und Blitzeinschläge

Nun zu der Frage

Da ich sehr viel Grafikdesign mache am PC hab ich ein großes Projekt über die Nacht laufen lassen bis ich am nächsten Tag meinen PC aus dem ruhemodus geholt habe, eine Art Blitz im Gehäuse zu sehen war

Der PC lief noch ca 2 Tage bei kaum Benutzung, doch heute bekomm ich ihn nichteinmal mehr an

Also hab ich ihn auseinander gebaut und erschreckende Entdeckung machen müssen

Anscheinend ist beim Mainboard im CPU Sockel etwas raus gebrochen oder gesprungen was sogar den CPU Chip angekratzt hat

Wie?!

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für PC, 12

Da ich sehr viel Grafikdesign mache am PC hab ich ein großes Projekt
über die Nacht laufen lassen bis ich am nächsten Tag meinen PC aus dem
ruhemodus geholt habe, eine Art Blitz im Gehäuse zu sehen war Der PC lief noch ca 2 Tage bei kaum Benutzung, doch heute bekomm ich ihn nichteinmal mehr an

vermutlich Netzteil defekt ... ggf. Hat das Netzteil andere Hardware gekillt

Nenne die Exakte Bezeichnung vom Netzteil ( PC öffnen, ggf. Foto )

Anscheinend ist beim Mainboard im CPU Sockel etwas raus gebrochen oder gesprungen was sogar den CPU Chip angekratzt hat

Überspannung?

Du brauchst Besseren Überspannungsschutz in Haus-Technik + Überspannungsschutzgerät & sehr gutes PC Netzteil ( z.B. BeQuiet Straight Power 10 -> mit allen Schutzschaltungen )

mache mal Gute Fotos von den Schäden 

Bedenke -> gegen einen direkten Blitz-Treffer ins Stromnetz, Telefon-Netz, TV-Kabel-Netz des Ortes hilft Nichts , außer alle Stecker ( Stromnetz, Telefon-Netz, TV-Kabel-Netz ) vorher zu ziehen & hoffen !

Gegen Direkten Treffer hilft nur eine Blitzschutzanlage mit Blitzableitern teilweise

Aber man kann den Blitz oft ein besseres Ziel geben -> Haus-Blitzschutz prüfen 

Direkter Treffer in Wohnhaus http://www.ifs-ev.org/gebaeude-nach-blitzeinschlag-zerstoert/

Kommentar von surfenohneende ,

Weiteres zum Blitzschutz vom VDE
(Verband Deutscher Elektroniker)

https://www.vde.com/de/Ausschuesse/Blitzschutz/FAQ/bs/oeffentlich/Seiten/Uebersp...

" 1. Gegen energiereiche Störungen schützen sogenannte Blitzstrom-Ableiter ("Überspannungsschutzeinrichtung Typ 1"). Diese verhindern das Eindringen von Blitzströmen in das Gebäude über die zu schützende Leitung. Dabei treten aber immer noch Überspannungen auf." -> Für Haus-Elektrik -> Muss der Elektriker einbauen & ist mit Vermieter abzusprechen

"2. Gegen Überspannungen werden Überspannungs-Ableiter eingesetzt ("Überspannungsschutzeinrichtung Typ 2"). Diese senken die Störspannung auf ein im Allgemeinen ausreichend niedriges Niveau." -> Für Haus-Elektrik -> Muss der Elektriker einbauen & ist mit Vermieter abzusprechen

"3. Bei besonders empfindlichen Geräten werden spezielle
Überspannungs-Ableiter eingesetzt, die die Störspannung noch weiter absenken auf niedrigeres Niveau ( "Überspannungsschutzeinrichtung Typ 3")." -> Adapter kaufen

Kommentar von surfenohneende ,

Nachtrag:

"Überspannungsableiter ("Überspannungsschutzeinrichtung Typ 2") werden ebenfalls im Elektroverteilungsschrank eingebaut. Häufig werden moderne Kombiableiter eingesetzt, in denen Blitzstrom- und Überspannungs-Ableiter bereits integriert sind. Diese kosten ab etwa. 800 Euro, ein Überspannungsschutz alleine ist für ca. 250 Euro zu haben."

Bei Typ 3 ( Stecker Adapter) :

"Von offensichtlichen Billigprodukten muss dringend abgeraten werden: Häufig erfüllen diese Geräte die strengen VDE-Richtlinien nicht und erreichen damit auch nicht das gewünschte Schutzziel. Auch wurde bei nicht sachgerechter Anwendung über Brandentwicklung berichtet. Verbraucher sollten daher Schutzgeräte im Fachhandel beziehen und auf Produkte namhafter Hersteller zurückgreifen, die die Einhaltung der Norm DIN EN 61643-11 garantieren. Überspannungsableiter vom Typ 3 sind ab ca. 30 Euro pro Gerät zu haben."

Kommentar von surfenohneende ,

Noch Etwas zum Gewitter / Blitz ... Direkte Treffer ins Telefon-Netz:

"Region-Dillenburg: Blitz zerstört Telefonanlagen und DSL-Router  -> Überspannung richtet in Seelbach hohen Schaden an / Leitungen samt Steckdosen aus der Wand geflogen"

http://www.mittelhessen.de/lokales/region-dillenburg_artikel,-Blitz-zerstoert-Te...

Antwort
von mastema666, 15

Suchst du etwa eine Erklärung, um deinen kaputten Rechner als Blitzschaden von der Versicherung ersetzen zu lassen (hört sich jedenfalls ganz stark danach an, ein mechanischer Defekt, also ist ja etwas rausgebrochen wie du sagst, passt imho jedenfalls mal so gar nicht zu einem Überspannungsschaden)? Wenn das so ist, dann lass es lieber, wenn die das rauskriegen hast du ganz andere Probleme als einen kaputten PC.

Kommentar von wernstom ,

Ich möchte nix ersetzt haben, nur wissen wie es passieren konnte, dass etwas raushaut?

Antwort
von Kaen011, 4

Im CPU sockel? Da sind doch nur kontakte drin, etwas anderes kann da nicht rausspringen weil nichts anderes da ist.

Antwort
von sntgnaethawnr, 17

nach dem "blitz" lief der Pc noch 2 tage? was heißt kaum benutzung, was ging denn nochß

hätte sonst auf netzteil getippt, oder versehentlcih schlag gegen das gehäuse, bei dem der vilielleicht schon lockere lüfter den halt verloren hat und der sockel so beschädigt wurde...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten