Frage von Imols, 65

Wie entstanden Fleischfresser, dachten sich Pflanzenfresser einfach oh geil ich ess einfach mal ein anderes Tier?

Antwort
von Andrastor, 23

Die ersten Fleischfresser entstanden bereits aus den ersten Einzellern. Während sich einige Zellen so entwickelten dass sie ihre Energie aus der Umgebung gewinnen konnten, entwickelten sich andere Zellen diese Gruppe in sich aufzunehmen und zu verdauen um ihrer Energie habhaft zu werden und wieder eine Gruppe, welche die zweite Gruppe in sich aufnehmen konnte.

Aus diesen 3 Gruppen entwickelten sich später Pflanzen, Herbivoren, Carnivoren und Omnivoren.

Antwort
von DavidGG, 28

ich schicke Dir mal einen Link des Spiegels ..... falls ich diesen richtig verstehe, war es teilweise genau anders herum .... zumindest was Landtiere betrifft.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/saeugetiere-vorfahr-von-pflanzenfresser...


Antwort
von KiKAKATZENFAN, 37

XD Coole Theorie aber ich glaube eher das da mal Tiere waren die sich dachten:

Oh ich hätte jetzt gerne Eiweis aber wo gibt es das?

Hm meine Kameraden riechen nach Eiweis das für MICH lebensnodewendig ist....... HAP HAP..... Oh Tod


Antwort
von derhandkuss, 22

Fleisch liefert bei der Ernährung in der Regel mehr an (wertvoller) Energie wie pflanzliche Nahrung. Und gerade für den Winter benötigen viele (zumindest frei lebende) Tiere diese wertvolle Energie.

Antwort
von konzato1, 31

Ja, so in etwa.

Vermutlich gab es mal ein Nahrungsproblem und da haben nur diejenigen überlebt, die dieser Meinung waren.

Ich denke mal, dass der Übergang auch langsam von statten ging. Also über mehrere Generationen. Am Anfang gab es Grünzeug mit Fleischanteil und später haben sich einige Arten auf den reinen Fleischverzehr spezialisiert.

Antwort
von charmingwolf, 14

Es ist festgestellt worden das Ötzi kurz vor sein Tod  Wilde Ziege und Wilde Getreide, also Misch Köstler.

Es ist auch das der Neandertaler zu  viel Fleisch aß.   

Antwort
von Philophisdharma, 14

Schuld hat die Neugierde. Es könnte sein, dass es auf die Lebensart aller Lebewesen ankam vor Millionen als auch Milliarden Jahren. Hier wird von der Revolution gesprochen. Durch das probieren von neuen Dingen, konnten Lebewesen ihre Gewohnheit vom Pflanzenfresser zu Fleischfresser ändern. Durch Geschmack oder wichtigen Nahrungszufuhr des Körpers. Ich hoffe es hilft dir. ;)

Antwort
von Earlywuse, 33

War wohl für manche Arten ein Überlebensvorteil andere Tiere statt Pflanzen zu essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten