Frage von Pusare, 20

wie entstanden die ersten ausbildungsberufe?

Das waren doch einfach Leute, die ihr Handwerk konnten und rumprobiert haben oder ?

Antwort
von October2011, 8

Hi,

na, Anfangs haben die Männer die schwere und gefährlichen Aufgaben übernommen (z.B Jagen) während die Frauen entweder schwanger waren oder sich um Babies / kleine Kinder kümmerten und dabei körperlich weniger anstrengende Aufgaben übernahmen.

Als der Mensch sesshaft wurde konnten größere Gemeinschaften in Form von Dörfern gebildet werden. Da einige Menschen in bestimmten Bereichen besser / begabter waren als in anderen wurden ihnen bestimmte Aufgaben zugeteilt und es kam zu den ersten Spezialisierungen.

Diese Spezialisten gaben ihre Erfahrungen bevorzugt an ihre eigenen Kinder weiter. Als dann der Handel verstärkt betrieben wurde verfestigte sich das immer mehr da einzelne Dörfer begannen, bestimmte Güter für den Handel herststellen.

Im Mittelalter kam es dann zu größeren Städten, in denen mehrere Familien die gleichen Fertigkeiten hatten und den gleichen "Beruf" ausübten. Oftmals wohnten diese eng beieinander weil z.B. alle Gerber viel Wasser brauchen und entlang des Flusses wohnten und arbeiteten.

Daraus entwickelten sich dann die Gilden, Zünfte und Innungen als Interessensvertreter ihres Berufes. Das geschah um sich gegen die Interessen des Adels und der Kirche durchzusetzen.

Diese entwickelten dann erste Regeln und Vereinbarungen für ihren Beruf und regelten dann die Ausbildung innerhalb der Gilde oder der Zunft.

October

Antwort
von ReckerM82, 18

Eher das man gesagt hat : Er arbeitet mit Steinen und gestaltet wie können wir den Beruf nennen - Steinmetz (ein Beispiel)
So kannst dir das vorstellen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten