Frage von Muhammet63, 45

Wie entstand die spanische Sprache?

Aus welchem Dialekt, welchen Ursprung, wo, welche Jahreszeiten hat sich die Sprache entwickelt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bitterkraut, 37

https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Sprache#Ursprung_und_Name

Kommentar von Bitterkraut ,

Danke fürs Sternchen! 

Antwort
von josef050153, 9

Die Römer haben ja Latein gesprochen. Die Iberer haben es nicht so ganz verstanden und daraus sind die acht Sprachen Spaniens entstanden.

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Schule, 18

Die spanische Sprache entstand wie alle ROMANISCHEN Sprachen (Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Rätoromanisch, Ladinisch, Rumänisch, Katalanisch usw.) aus dem LATEINISCHEN.

Suchmaschine: Romanische Sprachen.

Antwort
von HansH41, 14

"Wo?"

In Spanien.

zu "welche Jahreszeiten?"

Ganzjährig.

Kommentar von suziesext10 ,

na ja, 'wo' ist klar, aber 'wie?'  Ich könnt mir vorstellen, dass ne große Anzahl Iberer ganz einfach schlecht waren in Latein und von Jahr zu Jahr immer schlechter wurden, solang, bis eben Spanisch fertig war. Deshalb soll ja auch Caesar oder Cicero oder Sallustius oder wer auch immer gesagt haben: Dies kommt mir Spanisch vor.  :D

Kommentar von billyMambo ,

Da liegst du völlig falsch. Es gab Latein und vulgäres Latein. Also ein Gelehrten- und ein Volkslatein. Vulgärlatein war das Latein, welches sich in alle Länder persönlich verbreitete, z.B. durch römische Soldaten und Statthalter und auch in Rom gesprochen, aber weniger geschrieben wurde.

Das die iberische Halbinsel bzw. Hispania ein Bezirk des römischen Reiches war, welches markant durch die Pyränäen vom restl. Reich getrennt war, entwickelte sich die Sprache dort eigenständig weiter. Spanien behielt sowieso seine eigenen Sitten und Gebräuche bei, ist ja auch älter als das römische Reich, die als vierte oder fünfte Großmacht eben ins Land kamen.

Man sollte hier aber nicht von sich auf andere schließen, die Sprache wurde also nicht schlechter, sondern entwickelte sich anders weiter, es kamen neue Formen hinzu, sie wurde ausdrucksstärker.

Was "das kommt mir spanisch vor" betrifft, handelt es sich um einen Ausdruck eines mitteleuropäischen Königs, der bei den Sitten Spaniens im Mittelalter um seine gepuderte Nase noch blasser wurde. In Spanien war man nie regelgläubig und lebte das Leben. Ob heute oder vor Tausenden Jahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community