Wie entstand das Yezidentum und welche Gemeinsamkeiten haben sie mit anderen Religionen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So wie ich das nun verstanden habe: die Religion der Jesiden ist in der Basis eine indogermanische Religion, die mit dem Zoroastrismus und der iranischen Mythologie zusammenhängt (auch mit dem Mithraskult). Die Beeinflussungen durch andere Religionen (z.B. durch den Islam) erfolgte später.

Die Urgeschichte ist aber nicht gut bekannt, da es schriftliche Aufzeichnungen erst aus dem 12.Jhdt. gibt. Dieses Datum sagt aber nichts über die Entstehung aus.

Es ist eine monotheistische Religion. Ob es "der gleiche Gott" ist wie in anderen Religionen, ist eine Interpretationsfrage (man kann die Frage nicht objektiv mit ja oder nein beantworten, denke ich). Ich denke, die meisten Muslime (und die meisten Christen) würden die Frage mit nein beantworten.

Zu den indogermanischen Religionen gehörten (vor unserer heutigen Neuzeit) die Religionen der alten Griechen (Zeus usw.), der Römer (Jupiter usw.) und der Germanen (Odin/Wotan usw.). Auch die Slawen hatten eine eigene Religionsvorstellung vor ihrer Christianisierung (wenig bekannt hierzulande). Diese waren jedoch keine monotheistischen Religionen (darin unterscheiden sie sich vom Yezidismus)

Der Yezidismus ist sozusagen die letzte überlebende Religion aus dieser alten Schicht, die aber von anderen Religionen mitgeformt wurde (Synkretismus).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit googeln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordFabian
02.08.2016, 22:21

,,auch Einiges in Erfahrung bringen können." Wie wäre es mit lesen ?

0