wie entlüfte ich heizungskörper?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bitte Hände weg von der Überwurfmutter!

Wenn kein Entlüftungsventil vorhanden ist, dann ist das wahrscheinlich eine "offene Heizungsanlage", bei der auf dem höchsten Punkt die Luft entweichen kann. 

Wenn zuwenig Wasser in der Anlage drinnen ist, dann kann es auch blubbern. Ich vermute das dies die Ursache sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist Mieter? der Hausmeister sollte das auch erledigen können; es muss u.U. Wasser in der Heizung nachgefüllt werden.

Ventil zudrehen, Überwurfmutter lösen und so kann Entlüftet werden. Ist aber meist nicht der Fall, da sich die Luft in den obersten Heizkörpern befindet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

foto wäre hilfreich. ;)
erst mal auf volle pulle drehen, und warten bis die warm sind.

dann vorsichtig da aufdrehen (handtuch ambesten davor halten), wie auch bei nem entlüftungsventil, weil es das ja quasi ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blindi56
29.09.2016, 10:30

Man kann auch entlüften, ohne dass die Heizung an (warm) ist, allerdings merkt man dann ja nicht, ob Luft drinnen ist...also ob Heizkörper nicht ganz warm werden.

alle Ventile trotzdem vorher voll aufdrehen...

1

Laß es das wird dann über den entlüftungstrag entlüftet.Außerdem kann es sogar sein da s man den blind stopfen nicht mehr rein bekommt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach geht das nur am Endkörper. Oder? Es müssen ja sonst alle Ventile zugedreht sein. Geht in einem Mehr-Parteien-Haus doch gar nicht. Oder liege ich da jetzt völlig falsch?

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung