Frage von AMK2016, 41

Wie entkalke ich meine Bügelstation?

Mit Essig wäre scheinbar kein guter Weg;-)

Antwort
von elektromeister, 33

Aminosulfonsäure. Suchbegriff in google: amidosulfonsäure kaufen. Da sind dann schon viele Angebote. Z.B. Pulverform ab knapp 10€ / kG. EinTee - Löffel voll auf einen halben Liter knapp heißes Wasser und in wenigen Minuten ist von Kalk keine Spur mehr da.

Der Vorteil: Aminosulfonsäure ist nicht stark riechend und brennt nicht in den Augen, wie Essig. Trinken sollte man die trotzdem nicht (:D

Ich nehme das zum Entkalken von allen Wasserwärmegeräten. Geht schnell und greift auch Edelstahl nicht an!

Antwort
von somi1407, 25

Steht dazu nichts in der Bedienungsanleitung? Bei meiner Kaffeemaschine zum Beispiel steht drin, dass man Zitronensäure nutzen soll.

Kommentar von elektromeister ,

Das würde ich als Hersteller auch schreiben. Grund : Falsche Dosierung führt zur Bildung von Calziumcitrat, welches wesentlich härter ist als Kalk. DEr Baut sich auf den Heizkörpern auf und lässt sich nicht mehr entfernen. Danach ist die Maschine auf dem Weg in den Elektroschrott. Somit kann ich eine Neue verkaufen.!!!

Kommentar von somi1407 ,

Echt? Krass... deswegen war das Ding nach 2,5 Jahren Schrott! Angeblich ist Essigessenz zu scharf für die Padmaschine. Ist das so?

Antwort
von Biberchen, 27

versuch es einfach mal hier mit ;-):

Kommentar von elektromeister ,

das hilft natürlich nur bei entsprechender Lautstärke. So wie die Opernsängerin das Glas zum Zerspringen bringt, könnten hier die Bässe dem Kalk zu Leibe rücken. Das nennt man dann wohl
Stoßwellenlithotripsie
oder so ähnlich?

Antwort
von joheipo, 30

Wie heißt doch das Zeug für die Waschmaschine? Calgon.

Mir hat man mal erzählt, daß auch diese Tabletten, die in Geschirrspülmaschinen kommen, zum Entkalken geeignet seien. Hab ich aber noch nicht probiert.

Kommentar von AMK2016 ,

Für eine Bügelstation??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten