Frage von HorstRatlos 23.11.2010

Wie entferne ich eingebrannten Kunststoff von Glas? / Autoscheibe

  • Antwort von Lotte4 23.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Versuchs mal mit einer Rasierklinge oder mit nem Glasfaserradierer und lass die Scheibenheizung ganz.

    Azeton (billiger Nagellackentferner) löst auch viele Kunststoffe auf.

  • Antwort von Lairfey 23.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    mit einem Glas-Schaber vom Cerankochfeld ?!

  • Antwort von Mimimaus666 23.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hast du es mal mit nem "Schaber" für Zeranfeld probiert?

    Kunststoff ist weicher als Glas... Chemiekeule wird da auch nicht helfen...

  • Antwort von Ahlfi 23.11.2010

    Ich kann nur chemisch: Es gibt eine Chemikalie namens Pyrrolidon. Sie hat die Eigenschaft, Kenntenmoleküle zu knacken, wie sie in Kunststoffen, Lacken und Klebern sind. Damit funktioniert sie wie ein Abbeizer, aber besser: ohne Säuren und Laugen, und vor allem wasserlöslich. Pyrrolidon wird gern in modernen Farbentfernern eingesetzt, steht dann auf der Dose (ich habe z.B. "Grüneck"). Paste auftragen, NICHT KLECKERN, mehrere Stunden weichen lassen, wegwischen und mit Wasser nachwaschen. Klappt auf Metall, Glas etc. für Kunststoffe, selbst für Kunstharzkleber, Lacke, Folien, Vergussmassen. Dieser Tipp auch als Antwort für viele andere Fragen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!