Frage von MrsAntwort, 225

Wie endet meine "Ritzerin" ?

Sie ist 12 Jahre alt und ritzt sich seit einem Jahr. Aber wie ist das in 2 Jahren? Wie wird sie mal enden? Ich kann ihr leider Gottes nicht helfen :(

Antwort
von RoteTraene98, 39

Hey,

erstmal: "deine Ritzerin"? In welcher Beziehung stehst du zu ihr?

Wie sie endet, so hart das formuliert ist, kann dir hier natürlich niemand sagen, nur Vermutungen aufgestellt werden. Fakt ist natürlich: sie sollte so schnell wie möglich Hilfe erlangen, sonst wird es von alleine wahrscheinlich nicht mehr besser, denn mit 12 Jahren wird sie, denke ich mal, nicht von alleine erkennen, aufzuhören.

Wenn ich aber die Antworten hier lese, muss ich unbedingt noch anmerken, dass Selbstverletzung zwar auf Suizid hinauslaufen kann, aber nicht zwangsläufig muss! In erster Linie dient Selbstverletzung zum Druckabbau und man verfolgt das Ziel, sich selbst zu schädigen, ja, aber nur weil sich jemand ritzt, heißt das nicht, dass ein Suizid(versuch) vorprogrammiert ist.

Zurück zu deiner Frage, in erster Linie solltest du natürlich für sie da sein und mit ihr reden. Zeige ihr, dass sie wertvoll ist, dass du sie brauchst, etc. Unternehme Dinge mit ihr, die sie vielleicht für kurz ihre Probleme vergessen lassen. Es ist nicht verkehrt, psychologische Hilfe hinzuzuziehen, ich würde es dir sehr ans Herz legen, mit ihr einen Psychologen aufzusuchen und dort Hilfe zu suchen, so kannst auch du beruhigter sein. Auch wenn sie sich dagegen stellt, aber mit 12 braucht sie einfach jemanden, der ihr zeigt, wo es lang geht. Was man nicht tun sollte, ist die Betroffenen zwingen, die Wunden zu zeigen oder sogar Rasierklingen heimlich zu suchen und vernichten.

Ich wünsche dir viel Kraft und euch alles Gute!

Antwort
von einfachichseinn, 35

Das ist schier unmöglich zu beantworten.

Vielleicht geht es ihr irgendwann alleine besser, vielleicht kommt noch mehr hinzu, eine Sucht vielleicht, vielleicht hängt sie aber auch so durch, dass sie sich umbringt...

Kommentar von Ichbrauchhilfex ,

:(

Antwort
von Nordseefan, 117

Du kannst ihr helfen in dem du ihren Eltern bescheid sagst

Kommentar von MrsAntwort ,

Kann ich nicht:(

Kommentar von MrsAntwort ,

"Fernbeziehung"

Kommentar von TheGodSlayer ,

haha

Antwort
von schokocrossie91, 70

Glaubst du wirklich, darauf gibt es pauschale Antworten?

Kommentar von MrsAntwort ,

So ungefähre schon ..

Kommentar von schokocrossie91 ,

Absolut nicht. Es gibt unzählige Gründe für SvV, unzählige Kombinationen aus Problemen, SvV ist keine Krankheit, sondern ein Symptom von etwas. Etwas derart Komplexes auf irgendeine Floskel runterbrechen zu wollen ist Unsinn.

Kommentar von MakaveliTupac ,

schokocrossie du hast wohl keine Ahnung man kann ganz klar sagen, dass dieses Mädchen in maximal zwei Jahren tot ist, WENN sie sich nicht helfen lässt.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Troll woanders. SvV ist keineswegs direkter Weg zu Suizid, was du zu implizieren scheinst, weil du selbst nichts Besseres zu tun hast, als hier entweder nutzlos öffentlich Tagebuch zu schreiben oder einfach zu trollen. Ich verletzte mich seit 13 Jahren selber und siehe da ich lebe noch. Häufic hört SvV von selber auf. Ich wiederhole aber, bei der Kombinationsmasse an Gründen, Dynamik und Problemwahrnehmungen lässt sich unmöglich etwas deuten. Pure Pokemik, was hier von sich gelassen wird.

Kommentar von MakaveliTupac ,

Du weisst doch nicht mal was Depressionen sind

Kommentar von schokocrossie91 ,

Wie gesagt, troll woanders.

Antwort
von SammyBeef, 100

schokolade ist immer ein sorgenhelfer.. oder verabrede sie  mit freunden .. guckt einen guten film .. macht hausaufgaben :P usw....

und wenn  sie sauer bist oder traurig soll sie einfach mal ihr Kissen verprügeln oder  ganz doll drücken.

Kommentar von MrsAntwort ,

A: "Fernbeziehung" B: Sie lässt sich nichts sagen.

Kommentar von SammyBeef ,

Das sagst du mir jetzt?😑

Kommentar von MrsAntwort ,

Sie ißt sehr viel Schokolade ^^ (das war das 1. was sie mir gesagt hat wo ich sie was über sich gefragt hab) 💗. Aber sie ist etwas dicker geworden dadurch schon ..

Kommentar von SammyBeef ,

Dann lenkt sie sich ja vom Ritzen ab.

Kommentar von MrsAntwort ,

Ich versuche es immer wieder... nichts hilft so wirklich, sie kann nicht schlafen und ja "Wenn Blut fließt ist, alles wieder schön"

Kommentar von SammyBeef ,

Ist ihr Problem wirklich ernst?denn ohne ernstes Problem würde sie sich ja nicht ritzen

Kommentar von MrsAntwort ,

Mobbing, Sie wurde oft verletzt (von Jungs) glaub 2 oder 3 mal (1. davon ist immer noch)

Kommentar von SammyBeef ,

Passiert es jeden Tag?

Kommentar von MrsAntwort ,

Jeden 2-3 Tag .. das ritzen ? Kann ich dir nicht sagen aber so min. 2 Mal die Wochen .. hab gehört dass sie viele Narben hat, sie ist so hübsch ..

Kommentar von SammyBeef ,

Nein ich meine das Mobbing passiert es jeden Tag?Wenn ja dann ist es Mobbing und hat ein guten Grund sich zu ritzen oder nur 2-3 mal wenn ja dann ist es kein Mobbing und haben sie nur geärgert.Ich ritze mich auch...

Kommentar von MrsAntwort ,

Früher war es jeden Tag

Kommentar von MrsAntwort ,

Hab es auch schon gemacht, ich würde 3x abgehalten weiter zu machen (also von 3 Leuten die es wussten)

Kommentar von SammyBeef ,

Früher...das ist ja lange her.Sag ihr das es Vergangenheit ist und positiv denken soll.Sie sollte jeden Tag die Chance den besten im Leben zu machen.

Kommentar von MrsAntwort ,

Eine "Erinnerung" hab ich auch davon ...

Kommentar von SammyBeef ,

Sag ihr sie soll ihnen aus den Weg gehen.

Kommentar von SammyBeef ,

Oh..

Kommentar von MrsAntwort ,

Sie macht es eben schon 1 Jahr uns ist gest davon überzeugt... also sie wird wohl nicht einfach so aufhören können. Sie hat mega Angst ihre Eltern nach Hilfe zu fragen .. glaub sie will den das nicht antun ...

Kommentar von SammyBeef ,

Hattet ihr beide denn Fotos und so?also so ein Album mit schönen Erinnerung wenn ja solltet ihr das mit einen Videochat euch das angucken was für Spaß ihr hattet das hält sie von Ritzen ab.

Kommentar von MrsAntwort ,

Sie ist mit den in einer Klasse, ist das Problem.

Kommentar von MrsAntwort ,

Nein,haben wir nicht, sie schaut mich halt gerne an^^

Kommentar von SammyBeef ,

Dann soll sie den einfach nicht zuhören.Wenn sie trotzdem weitermachen soll sie mal den Lehrer fragen ob sie Ohrstöpsel mitnehmen darf und sagen wieso aber trotzdem im Unterricht zuhören.

Kommentar von MrsAntwort ,

Dann gibt es ihren Freund .. sie ist mit ihm 1 Jahr zusammen, er verletzt sie aber immer wieder, manchmal fasst er sie an und alles gut (er nutzt sie aus) ..ein weiterer Grund

Antwort
von bittertsweet, 71

Arrrgh meine Augen diese Rechtschreibung

Sollte die Frage ernst gemeint sein, das kann man nicht sagen, ist bei jedem anders

Kommentar von MrsAntwort ,

*seit !!!! T=time

Kommentar von MrsAntwort ,

Mal muss glaub groß sein ... ähmn "Gottes" hat Autokorrektur vorgeschlagen ... sollte richtig sein

Kommentar von MrsAntwort ,

PS.: sollte ernst gemeint sein. (Silber Fragant ^^)

Antwort
von MakaveliTupac, 39

Ziemlich sicher hat sie sich in zwei Jahren umgebracht. Man hält sowas nicht zwei Jahre aus ohne irgendwelche Hilfe. Wenn Sie sich jetzt wirklich nicht mehr helfen lässt dann hat sie das schlimmste Stadium von einer Depression erreicht und da ist es kaum noch möglich etwas zu machen. Ich spreche hier übrigens aus eigenen Erfahrungen, doch der entscheidende Unterschied ist, dass ich mir helfen lassen hab und mich somit nicht umgebracht habe. Versuch ihr zu helfen wenn sie dir aber sagt, dass sie sich umbringen will, dann wähle bitte die 112 bevorstehender Selbstmord ist ein Grund den Krankenwagen zu rufen. Das Gute daran ist dann, dass sie sofort eingewiesen wird und sie sich dann in der Klinik erholen kann.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Absoluter Unfug, diese Unterstellung. Deine Erfahrung ist nutzlos, denn es ist nur das, deine persönliche Erfahrung.

Kommentar von MakaveliTupac ,

Aha dann glaub dir halt selbst und den Medien

Kommentar von MrsAntwort ,

Danke,sie will sich nicht selbst umbringen, es kann aber durchaus sein, dass das ohne Absicht passiert.(Sie verblutet) ...

Kommentar von MakaveliTupac ,

Ja das ist gut wenn sie sich nicht umbringen möchte aber das kann ganz schnell bei depressiven passieren und das nur durch Situationen die sie traurig machen

Kommentar von schokocrossie91 ,

Bis es zum Verbluten kommt, muss schon mit sehr viel Gewalt an sich herangegangen werden, da die Venen und Adern sich sofort zu schließen beginnen und man auch erstmal literweise Blut verlieren muss, bevor man verblutet. Das ist nicht wie im Film. MT, ich weiß ja nicht, was du davon hast, hier eine große Oper aufzuziehen, aber helfen tut es absolut nicht.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Und hör auf, Diagnosen zu stellen, das ist Sache von einem Facharzt. Depressionen sind eine Krankheit und bei weitem nicht die einzige, wie es hier den Eindruck macht. Nur, weil man öfter davon hört, ist es nicht dir einzige psychische Krankheit. Einfach mal das ICD-10 anschauen und Augen machen.

Kommentar von MrsAntwort ,

Wenn sie die die Ader trift ... :(

Kommentar von MrsAntwort ,

Hab schon von ner Person gehört,die 2 Freunde verloren hat wegen ritzen ..

Kommentar von MakaveliTupac ,

MrsAntwort solange sie sich nicht umbringen möchte ist alles ok, doch sie kann in ihrem Befinden ihre Meinung schnell ändern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community