Wie empfindet ihr den Tod von Muhammad Ali?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sein Tod berûhrt auch mich, ich besitze diverse Bücher über Muhammad Ali und die wichtigsten Kämpfe befinden sich in meiner DVD Sammlung.

Ich bewunderte ihn nicht nur für seine Art zu boxen, hier war er sicherlich der Größte. Meine Achtung gilt auch dem, für das er einstand. Die Verweigerung des Militärdienstes mit allen Konsequenzen, der Einsatz für den Frieden und der Kampf gegen den Rassismus. Ein Plädoyer für die freie Meinungsäußerung.

Das Leben geht weiter, der Tod gehört zum Leben dazu, wie die Geburt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher mit 74 Jahren sollte man eigentlich noch nicht sterben müssen, aber er war ja auch sehr viele Jahre an Parkinson Erkrankt. Ist aber trotzdem Schade das er  schon ging

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diesen Weg werden wir alle gehen. Ist also ganz normal. Mein Vater mit 59, meine Mutter mit 78, meine Schwester mit 67, meine / eine Tante mit 102, meine / eine Oma mit 88. So unterschiedlich ist es nun mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReportMyTeam
04.06.2016, 14:34

Mein Beileid!

0

Mir ist das eigentlich egal. So überraschend finde ich da jetzt ehrlich gesagt auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja so ist  der Lauf der Dinge. Schade aber ok, weine ihm keine Träne nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReportMyTeam
04.06.2016, 14:16

Mache ich nicht. Heute ist ein schwarzer Tag..

0

Was möchtest Du wissen?