Frage von JanJan2000, 91

Wie empfange ich die Privaten Sender über DVB T2 NICHT in HD?

Hey ich habe eine DVB T2 Antenne und empfange die Privaten Sender (RTL, VOX, etc.) nur in HD. Diese kann ich allerdings nicht wieder geben (warum auch immer) jetzt ist meine frage kann ich die Sender auch in NICHT HD empfangen? Wenn ja wie?

Antwort
von andie61, 60

Das hängt nicht von der Antenne ab sondern vom Receiver oder Fernseher ob er die verschlüsselten privaten HD Sender freischalten kann,der Receiver muss eine Freenetcard integriert haben und den deutschen HEVC Standart unterstützen.Bei Fernsehervmit DVB-T2 Tunern wird ein Freenet CI+ Modul mit Smartcard benötigt im die DVB-T2 HD Sender sehen zu können,es sind nur die öffentlich rechtlichen HD Sender unverschlüsselt zu empfangen.Im Link das Freenet Modul und zwei passende Receiver.

https://www.amazon.de/freenet-TV-89001-DVB-T2-Guthaben/dp/B01FK7WWSK/ref=sr_1_1?...

https://www.amazon.de/Xoro-HRT%C2%A08720-T2%C2%A0Receiver%C2%A0-kartenloses-Irde...

https://www.amazon.de/TechniSat-DigiPal-Receiver-Zugangssystem-Mediaplayer/dp/B0...

Wenn Du einen DVB-T2 Receiver nutzt müsste der auch die DVB-T Sender empfangen und wiedergeben können,da müsstest Du wenn in Deinem Wohnbereich verfügbar auch die privaten Sender in SD empfangen können.

Antwort
von PaddyOfficialLP, 62

Ich bin mir nicht sicher, ob es bei DVB-T2 genau so ist, aber die privaten kannst du normalerweise nicht kostenlos in HD bekommen sondern musst es kaufen. Die Nicht-HD Varianten sollten aber trotzdem irgendwo in der Senderliste sein. Die kann recht lang sein (Bei mir über Satellit Ca 1300 Sender), aber irgendwo da drin müssten die sein. Falls du mit deinem Receiver nach Namen suchen kannst, such doch einfach mal nach zB RTL, dann sollte auch die Nicht-HD Variante zu sehen sein.

Kommentar von JoGerman ,

Wenn man sich nicht sicher ist, braucht man nur zu googeln. 

Über DVB-T2 sind derzeit SAT1-HD, RTL-HD, VOX-HD und Pro7-HD seit Juli 2016 bis Juni 2017 kostenfrei zu sehen.  

Danach erfolgt die Verschlüsselung dieser Programme, sowie der zukünftig übertragenen HD-Privatprogramme.  

Zur Entschlüsselung ist ein "freenet-TV"-fähiger Receiver nötig, dessen Seriennummer registriert werden muss. Dann sind Kosten von ca. 5,50 EUR pro Monat ab Mitte 2017 zu erwarten.  

Zur bereits jetzigen Nutzung dieser oben genannten Programme muss der DVB-T2-Receiver den Kompressionsstandard H.265, sowie das Verschlüsselungsverfahren IRDETO unterstützen.  

Gruß DER ELEKTRIKER

Kommentar von PaddyOfficialLP ,

Ok, damit wäre dann geklärt, warum er die Sender nicht schauen kann. Du hast recht, das hätte ich vorher googlen können. Was ich nicht googlen kann ist, ob sein Receiver jene Sender auch in nicht-HD empfängt. Darauf war meine Antwort bezogen. Und das war nur eine Vermutung, mit der ich hoffte, ihm weiterhelfen zu können. Wenn dem nicht so ist, tut mir das leid.

Antwort
von JoGerman, 45

Jede Antenne ist im Grunde nur "ein Stück Draht" ohne elektronische Eigenschaften.  

Wichtig ist das Gerät, an das die Antenne angeschlossen wird. (z.B. Receiver oder Fernseher).  
Dieses muss zwingend DVB-T2-fähig sein. Die Antenne dagegen nicht. Eine alte Antenne hätte auch genügt.  

DVB-T2-Geräte müssen zum Empfang der privaten HD-Programme zunächst den Kompressionsstandard H.265 unterstützen (siehe technische Daten in der Bedienungsanleitung)
und der Verschlüsselungsstandard IRDETO muss integriert sein.

Im Handel befindliche DVB-T2 Receiver, die privates HD anzeigen können, werden der Einfachheit halber unter dem Namen "freenet-TV" verkauft.
Das beinhaltet beide eben genannten Eigenschaften.

Ob du die Sender auch in SD ("Nicht-HD") empfangen kannst, hängt vom Wohnort ab. Den hast du nicht geschrieben.  

Gruß DER ELEKTRIKER



Antwort
von J9595, 39

Bei DVBT2 kannst du die Privaten Sender NUR in HD empfangen und nur gegen Gebühr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten