Frage von SaraWarHier, 20

Wie Eltern um Nachhilfelehrer bitten?

Hallo!

Ich hab es irgendwie schon wieder geschafft, eine Schulaufgabe zu versemmeln - eine glatte Sechs. Dass ich die Arbeit nicht geschafft habe, war mir eigentlich von Anfang an klar und ich habe auch meiner Mutter gesagt, dass es vermutlich eine Sechs wird. Dass das jetzt den Tatsachen entspricht, weiß sie noch nicht.

Jedenfalls will ich sie um Nachhilfe bitten, da ich in den anderen Fächern eigentlich gut genug bin und keine Notwendigkeit besteht, die Schule zu wechseln. Würde ich jetzt durchfallen, müsste ich das aber, weil schon einmal durchgefallen bin.

Als ich sie jedoch schon einmal um Nachhilfe gebeten habe (war vor ca eineinhalb Jahren, als es darum ging, die Nachprüfungen zu bestehen), hat sie ständig herumgejammert, dass das ja sooo viel Geld kosten würde. Dazu ist mein Vater ständig auf mich losgegangen; Wozu Geld herauswerfen, wenn ich doch alleine lernen kann? Natürlich wollte ich dann nach dem Gezeter keine Nachhilfe mehr und bin durchgefallen...

Aber wie soll ich meine Mutter darauf ansprechen? Sie wird mir wieder vorschlagen, mir von meinem Bruder helfen zu lassen, doch der ist einfach nur arrogant und nutzt jede Gelegenheit, mich runterzuputzen und niederzumachen - das könnte ich nicht mehr ertragen.

Danke für Hilfe!

LG

Antwort
von Hexe121967, 19

welches fach? gibt es keine höheren jahrgänge die dir helfen können, keine förderung in der schule? ich hatte damals mal probleme in mathe wegen krankheit, unser klassenprimus konnte mir da aber schnell helfen. wir haben uns einfach  mal ein paar nachmittage zum lernen getroffen und schon hatte ich das verpasste wieder aufgeholt.

Antwort
von Helfelf, 12

Du solltest mal deine Eltern fragen ob sie wollen dass du das Abi nicht schaffst oder nicht mal ein bisschen Geld für Nachhilfe bezahlen wollen
Es gibt auch billige (:

Antwort
von MrMonkyKing001, 11

Oft gibt es auch Schüler an Schulen, die umsonst/für wenig Geld Nachhilfe anbieten (Meißt aus höheren Klassen). Vielleicht schaust Du mal, ob's sowas an deiner Schule gibt.

Antwort
von MarkusB1996, 20

Ich würde Folgendes vorschlagen:

Setzt euch einmal zusammen an einem Tisch: Deine Mutter, dein Vater, dein Bruder und du.

Sprecht über dieses Thema und findet gemeinsam eine Lösung. Sage deinen Eltern auch ruhig, dass du unter deinem Bruder nicht weiterkommst, wegen seiner arroganten und niedermachenden Art.

Sage deinen Eltern auch, dass du nicht von der Schule gehen willst, sondern die Klasse schaffen möchtest.

Ich bin mir sicher, dass ihr eine gute Lösung finden werdet.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten