Frage von Handstomyself, 92

Wie Eltern sagen das ich einen Freund habe?

Hey Leute. Ich (16 1/2) habe einen Freund 18. Wir sind seit kurzem zusammen und ich bin über glücklich. Jedoch gibt's ein Mega Problem. Meine Eltern sind sehr konservativ. Sie sagen mir immer das sie mir einen Freund verbieten solange ich minderjährig bin. Das wissen jedoch seine Eltern und wollen nun das ich meinen von ihrem Sohn erzähle, ansonsten darf ich nicht mehr zu Ihnen, da sie Angst haben Stress mit meinen Eltern zu bekommen.
Ich jedoch hab panische Angst davor das meine Eltern ausrasten und enttäuscht von mir sind. Was soll ich nur machen? :(

Antwort
von Shany, 30

Ich würde auch erstmal sagen Du hast einen sehr guten Freund den Du ihnen vorstellen magst 

Antwort
von Mondlachen, 32

Frage doch mal deine Eltern wie sie sich kennengelernt haben und wie es damals so war. Dann kannst du ja sagen das du auch ein, erstmal noch kleines Flämmchen hast. Auch das du dir beim kennenlernen Zeit lassen möchtest.

Antwort
von Wonnepoppen, 21

Warum reden "seine" Eltern nicht mal mit deinen?

Wenn sie dich so unter Druck setzen, dann sind sie auch nicht viel besser als deine!

Antwort
von lastgasp, 20

Vorab: Du bist sexuell mündig und Deine Eltern dürfen Dir den Umgang mit Deinem Freund nicht verbieten. Das ist nur bei "offensichtlicher Gefährdung des Kindswohls" zulässig. Die Beziehung zu Deinem Freund gehört definitiv nicht dazu.

Sonst gibt es 3 Möglichkeiten:

Romeo und Julia reloaded ist unter Teenagern bewährt. Dein Freund wird zukünftig die Nele sein, bei der Du immer Hausaufgaben machst. Meine Schwester hat mit dieser Nummer 1 Jahr überstanden.

Falls der Rest der Familie etwas lockerer ist, könntest Du eine Oma oder Tante als Vermittlerin einschalten.

Sonst macht einen Termin bei Pro Familia für den Fall, dass Du oder Dein Freund noch nicht so sicher seid, was Empfängnisverhütung und andere mögliche Katastrophen angeht. Wenn Ihr hier keine Fangfragen mehr befürchten müsst, sollte sich Dein Freund seine Sonntagsnachmittags-Ausgehhose anziehen, einen kleinen Blumenstrauß besorgen und sich ganz offiziell bei Deinen Eltern vorstellen. Vielleicht bricht ja das Eis. Wenn Dein alter Herr so ein Choleriker ist, sollte der Antrittsbesuch vielleicht erfolgen, wenn er nicht zuhause ist.


Kommentar von Handstomyself ,

Danke für die liebe Antwort. Was Verhütung angeht. Ich nehme die Pille.
Das mit dem Vorstellen als Freund finde ich ganz gut. Aber sollte ich es ihnen nicht zuerst sagen bevor er auf der Matte steht?

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Das immer direkt was zum Thema Verhütung kommt :)

Kommentar von lastgasp ,

Beim ersten Freund ein so ungewöhnliches Thema....

Kommentar von lastgasp ,

Bei meiner ersten Freundin bin ich Sonntags rein zufälig zum Kaffee aufgeschlagen. Blümchen für Mutti kommen immer gut an. Da wird Dein Vater zumindest auf die Zähne beißen.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 47

Erst mal nur sagen das ihr befreundet sein. Dann ihn vorstellen und wenn sie ihn mögen sagen das ihr zusammen seid ;)

Viel Glück

Kommentar von Handstomyself ,

Mein Vater rastet aber schon aus wenn ich männliche Freunde habe

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Oh kenne ich von meinen deshalb erzähle ich sowas einfach gar nicht mehr...

Kommentar von Handstomyself ,

Ja ich muss das machen sonnst darf ich nicht mehr zu ihm

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Ganz genau und die zwei Jahre schafft ihr ;)

Antwort
von Quack25, 49

Einfach offen drüber reden. Je eher du es ihnen sagst, desto eher hast du den Stein vom Herzen. Ich meine so großartig was dagegen machen können sie eh nicht und sobald sie deinen Freund kennen lernen, werden sie auch sicherlich nichts dagegen haben ;-)

Antwort
von 04728, 8

Einfach offen sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community