Frage von Snake705, 65

Wie Einschlafen. Bin zu lange und zu oft wach?

Hallo Gf.net

Ich habe schwere Probleme damit, vernünftig zu schlafen. kann 14-15 h Arbeiten und bin danach immer noch Hell wach und könnte weiter machen. Habe nicht bloß die probleme, sondern wenn ich schlafe, dann nur zwischen 3 und 5 h am tag was sehr wenig ist. Ich will keine medikamente nehmen, da ich nicht an sowas glaube und auch sowas an sich nicht möchte. kennt wer gute techniken oder sowas oder irgendwas, das ich mich 22 uhr maximal 23 uhr hinlegen kann, und durchschlafen kann bis 7, 8 uhr?

Antwort
von quanTim, 18

also mein tipp wäre, trotz der langen arbeitszeit vll noch mal nen halbes stündchen sport zu machen(z.B. laufen) um den kopf frei zu bekommen. vo ab 19 uhr nix mehr essen, und das abend essen sollte nciht zu schwer sein. nix essen ist aber auch nciht gut. ´du solltest das bett nur zum schlafen benutzen. nicht zum fernsehgucken oder zum handy spielen oder so. sonst verbindet dein hirn das bett mit aktivität und nciht mit ruhe.

smarttphon und fernsehn vor den schlafne gehen ist allgemein nicht so gut,. habe mal gehört, das das blaue licht das hirn anregt und es dann etwas braucht bis es zur ruhe kommt. keine ahnung ob das war ist. aber versuch es dohc statt dessen lieber mal mit nem buch vor den schlafen gehen.

bevor du dich hinlegst solltest du ncohmal auf toilette gehen. egal ob du musst oder nicht

nicht jeder kann bei absoluter dunkelheit schlafen. ich schlafe besser wenn ein kleines nachtlciht brennt. andere brauchen es stockduster um zu schlafen probier doch mal aus, was bei dir hilft.

die temperatur ist auch entscheiden. ich schlafe am besten wenn es unter 20°C hat. allgemein schläft man besser wenn es nciht zu warm ist. auch hier musst du ein wenig rumprobieren was bei dir am besten wirkt.

vll hilft dir auch ein warmer tee am abend um ein wenig runter zu kommen.

wenn dich gedanken wach halten dann leg dir ein buch und nen stift auf den nachttishc und schreib vor den schlafengehen alles auf was dich beschäftigt. auch wenn es nur stichpunkte sind. damit hast du es aus den kopf.

du solltest dir auch feste zeiten festlegen immer zur selben zeit iins bett gehen.

Antwort
von Vivibirne, 14

Hey. Tagsüber gut auspowern mit sport ( joggen wandern schwimmen arbeiten )
Abends nicht zu deftig essen und 2 stunden vor dem schlafengehen nichts mehr essen. Vor dem schlafengehen gut durchlüften, nicht zu heiss nicht zu kalte Temperatur, ein warmes bad und tee:
Lavendel
Beruhigungstee
Oder
Kakao
Warme Milch
Warme Milch mit Honig.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Tagsüber auspowern, bei 14 - 15 Stunden Arbeit, wie soll das gehen?

Antwort
von Wonnepoppen, 19

Was machst du außer arbeiten, wie verbringst du deine Freizeit, falls dir noch eine bleibt?

du mußt ja keine Medikamente nehmen (Schlaftabletten), kannst es auch mit pflanzlichen Mitteln versuchen?

Schlafstörungen können durchaus damit zusammen hängen, daß man zu viel arbeitet , der Körper kommt nicht zur Ruhe, du kannst nicht abschalten!

Kommentar von Snake705 ,

Freizeit verbringe ich nach der Arbeit meist nicht viel. habe so keinen wo ich mal hin kann da ich eher alleine bin.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dazu brauche ich nicht unbedingt einen anderen !

Es gibt sehr gut auch  Möglichkeiten sie alleine  zu verbringen !

Kommt darauf an, welche Interessen du hast?

Du könntest aber mehr Freizeit haben, wenn du möchtest, oder?

Kommentar von Snake705 ,

Ajo freizeit kann ich wenn ich möchte wöchentlich haben fast wie ich will da ich eher Freiberuflich Arbeite. Also nichts festes habe. Allerdings weis ich nicht wirklich mit der freizeit anzufangen. Bin gern auf Arbeit. (Derzeit Abriss) da ich dort meinen ganzen frust raus lassen kann ohne das mich wer dafür belangt weil ich was kaputt mache. habe richtig spaß dabei wenn ich im staub bin und dort einfach alles zu verwüsten. vermutlich schätzt mein arbeitgeber das so auch an mir. interessen habe ich eher am PC. hin und wieder mit freunden aus dem netz ein bissl daddeln. Höre in letzter zeit auch sehr gern Metal. (Dragonforce) allerdings, habe ich das gefühl wenn ich auf arbeit bin, das ich dort ein gänzlich anderer mensch bin und dort schlafe und wenn ich zuhause bin wieder ich bin und wie als sei ich gerade aufgestanden. ist jetzt bissl kompliziert dies richtig zu erklären.

Kommentar von Wonnepoppen ,

du kannst also nicht wirklich "ohne" Arbeit?

wie alt bist du?

Irgendwann rächt sich der Körper für den fehlenden Schlaf, du bekommst noch andere gesundheitliche Probleme, u. a. könnte ein "Burnout" daraus entstehen?

Dann geht nichts mehr!

Kommentar von Snake705 ,

"ohne" Arbeit geht gar nicht da mir die decke relativ schnell auf den Kopf fällt sprich wörtlich.

Mein Körper rächt sich schon mit Bandscheiben problem als auch anderen und auch psychischen Mängeln. Habe mir vor kurzem auch eine Gerichtliche Betreuerin beantragt da ich vorriges jahr einen schwereren unfall hatte wo ich mit gedächtnisverlust bis heute noch schwer zu ackern habe. Burnout glaube habe ich schon im Anfangsstadium, da ich mich nicht mehr wohl fühle und einfach kaputt bin. Aber ohne Arbeit fühle ich mich falsch und schlecht.

ich bin 26, Single und versuche das beste aus meiner Situation zu machen. Meine Betreuerin sieht mich momentan lieber in einer psychiatrischen einrichtung als in meiner Wohnung. Allerdings gehe ich nicht nochmal dort hin.

Kommentar von Wonnepoppen ,

du weißt also von deinen Problemen u. tust nichts dagegen, dann kann man dir schlecht helfen, das mußt du selber auf die Reihe kriegen!

mit 26 ist das noch nicht zu spät, je älter , desto schwerer!

Warum gleich in eine Einrichtung?

eine ambulante Therapie wäre schon ein Anfang u. du wüßtest wenigstens etwas mit deiner Zeit an zu fangen, wenn  du einen Termin hast!

von alleine wird es nicht besser, sondern schlimmer!

Kommentar von Snake705 ,

Also das ich so rein gar n ichts mache stimmt ja so auch nicht. immerhin habe ich bezüglich anderer Probleme nun eine gerichtliche Betreuung die auch ich mir beantragt habe. das war zumindest der erste schritt. weitere schritte folgen ja auch derzeit. zumindest das was nötig ist.

warum sie mich in einer einrichtung sehen mag lieber weiß ich nicht.
wird vermutlich meine art sein.

einen Therapeuten als auch Psychologen bin ich seit einigen wochen auf der suche und rufe kommenden Montag bei einem in der nähe an, da dort wohl noch freie plätze vorhanden wären.

wie gesagt, suche ich mir schon hilfe. allerdings will ich auch keine großen opfer bringen müssen wie gar nicht mehr arbeiten. denn dies befürste ich bei meiner derzeit situation da im grunde eine Reha oder kur vermutlich das beste für mich wäre was ich aber so weit wie es geht vermeiden mag.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es ist keine Rede davon, überhaupt nicht mehr zu arbeiten, nur nicht so viel.

Dein eigentliches  Problem waren doch deine Schlafstörungen?

eine Reha oder Kur nützt nur, wenn sich danach etwas ändert!

Antwort
von Buddhishi, 7

Hallo Snake705,

ich habe vorhin eine ganz ähnliche Frage beantwortet. Hier der Link:

https://www.gutefrage.net/frage/ich-hab-so-angsthabe-ich-schlafstoerungen?foundI...

Bitte verstehe, dass ich ausnahmsweise mal nur auf einen Link verweise, um nicht alles doppelt schreiben zu müssen ;-)

LG

Antwort
von Vultar15th, 14

Meine Lösung wenn ich nicht schlafen kann: Egal was passiert - Augen zu und dann https://rainymood.com/ !

Antwort
von holakram, 22

Du muesst deinen Rythmus finden. Ich zum Beispiel gehe um 22.30 ins Bett. Klappt super!! Schlaffe dann meistens um 22.45 ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten