Frage von LordSimcoe, 36

Wie einfach sind Informationen vom Planungsamt zu Grundstüclen zu bekommen?

W3lche Informationen muss ich mitbringen und wie sieht die Infor.ationsauskunft aus? Bekomme ich eine Karte mit allen Flurstücken und dort ist eine Bezeichnung zu jedem Grundstück, ob es Bauland ist oder was auch immer? Hintergrund ist der Kauf von Grünfläche oder Ackerland in Stadtnähe, mit der Hoffnung das es irgendwann Bauland wird. Wie stelle ich es an?

Antwort
von pharao1961, 24

"Mit der Hoffnung, dass es irgendwann Bauland wird" :-)))

So schlau waren schon viele, aber du kannst schlecht irgendwelche Wiesengrundstücke kaufen und darauf hoffen dass...

Es macht hier mehr Sinn, die Katasterkarte einzusehen und dann mit dem Amt zu verhandeln, ob hier ggf. ein Bebauungsplan aufgestellt werden könnte. Erfahrungsgemäß sagen die dann nicht viel dazu, sodass sich die Katze in den Schwanz beißt. Sollte man dennoch (evt.) passende Parzellen gefunden haben, müßte man mit den Besitzern sprechen, ob die ggf. verkaufen würden. Falls ja, dann sind die ja auch nicht blöd und riechen den Braten und verkaufen dann auch nicht mehr zum Preis von Wiesengelände.

Sagt ein Besitzer nein, dann geht es nicht. Lustig wird es, wenn eine Parzelle eine Erbengemeinschaft ist (der eine sitzt z.B. in Kanada, der andere in Australien und der Dritte im Takkatukkaland). Dann dauert das ewig die unter einen Hut zu bringen.

Gelingt das Alles aber dennoch, kann man einen Bebauungsplan aufstellen lassen (kostet ein bißchen viel bis sehr viel). Der geht dann durch alle Ortsräte. Die einen der einen Partei sagen ja, die der anderen Partei sagen dann natürlich nein.

Falls aber (wider Erwarten :-)  ) das auch funktioniert haben sollte, dann wird der eine Zeit lang ausgehängt wo jeder Hinz und Kuntz Widerspruch dagegen einlegen kann. Das alles dauert Jahre!!!

Sollte auch das (wieder Erwarten) funktioniert haben, dann geht es an die Finanzierung und danach an die Vermarktung. Für ersteres mußt du einen Investor suchen (falls du nicht selber ein paar Milliönchen irgendwo rumliegen hast) der die Strassen, Kanäle, Beleuchtung usw. vorfinanziert und durchführt. Die sind heutzutage sehr rar geworden und du mußt vermutlich längere Zeit suchen. Anfangs findest du meist nur Spinner, die, wenn es an die Vertragsunterzeichnung geht, dann doch einen Rückzieher machen oder horrende Gewinnmargen fordern, sodass die Grundstücke zu teuer werden.

Danach kannst du die Grundstücke vermarkten. Wenn du sie alle verkaufen kannst, hast du vermutlich Geld verdient. Falls du auf einem größeren Teil sitzen bleibst - kannst du dir vom noch verbliebenen Geld einen Strick kaufen.

Kommentar von LordSimcoe ,

Die Idee mit dem Strick ist gut. Mensch, wenigstens hast du Ahnung davon. Mich interessiert das nur, weil die Grundstücke hier schon 600.000€ für 280qm kosten und ich günstiger ran kommrn will...um es mir dann doch 'irgendwann' leisten zu können zu bauen.

Kommentar von pharao1961 ,

Diese Idee hatten - wie schon geschrieben - viele, aber das funktioniert so nicht. Es gibt zu viele Schwierigkeiten und Risiken. Ich kenne die Grundstückspreise von z.B. Stuttgart und München und halte es auch für eine Sauerei, aber es ist eben so.

Kommentar von Loreley30 ,

leider hat der Vorredner nicht alles richtig dargestellt.

Städte und Gemeinden legen einen Bebauungsplan auf. In Einzelfällen können Privateigentümer oder z.B. eine Firma Vorhaben-undErschliessungspläne für ein Baugebiet beantragen. Derjenige, der aufstellt hat auch die ganze Verkehrserschliessung und die Ver- und Entsorgungsleitungen zu planen und später zu errichten. TöB´s sind zu hören - Träger öffentlicher Belange, z.B. Bergbau, Eisenbahn, Naturschutzbehörden, Strassenbaubehörden,  Elt-Versorger, Telekom, etc. manchmal bis zu 50 Stück.

Der Vorläufer zum Bebauungsplan heisst Flächennutzungsplan (FNP) und kann beim Regierungspräsidium eingesehen werden. Hier ist auf lange Sicht festgelegt, wo sich das Bundesland Siedlungs-, Gewerbe- und Industrieflächen vorstellt.

Wenn Du ein Schnäppchen machen willst, musst Du diesen Plan einsehen und schauen, wo die Städte erweitert werden sollen. Bis zur tatsächlichen Baureife dauert es meist noch viele Jahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten