Frage von hundeliebhaber5, 67

Wie einer Oma klarmachen, dass Ihre hohen Heizkosten von den 30° in der Wohnung kommen und die Heizung nicht kaputt ist?

Hallo,

ich mache neben meinem Beruf als Gebäudereiniger noch die Putzdienste bei mir im Mehrfamilien Haus.

Unten wohne eine Oma, da habe ich bei Ihrer Betreuerin unterschrieben, dass ich am Samstag eine Stunde Sie besuche.

Ich mag Sie auch gern, wir wohnen schon lange zusammen in diesem Haus.

Oft fängt Sie an davon zu erzählen, dass Sie so viel Nebenkosten hat, und dass Sie die Heizkosten fürs ganze Haus zahlt (wir haben eine Heizung fürs ganze Haus) und dass Sie 12000 € (sie meint wohl Einheiten) hat und dass der Heizungsmonteur ihr irgendwas erklärt hat und dass hat Sie noch mehr durcheinander gebracht.

Wenn ich im Winter zu Ihr in die Wohnung gehe, dann trocknen binnen Sekunden meine Augen aus, dass kann man richtig spüren. Und wenn Ihre Putzfrau mal 5 Minuten die Tür offen lässt, ist es im Treppenhaus genau so warm wie in meiner Wohnung.

Jetzt bei dem aktuellen Wetter hat Sie die Heizung auf 3 und beschwert sich, dass die Heizung nicht warm wird. Ich habe Ihr die Funktion eines Thermostates erklärt und gesagt, wenn Sie friert soll sie halt auf 4 oder 5 stellen.

Dann sagt Sie, seit der Monteur da war (und irgendwas an der Heizung gemacht hat) geht die Heizung nicht mehr...

Hat jemand eine Idee, wie ich es der Frau erklären kann? Ich komme nicht weiter. Ihre Betreuerin hat dafür keine Zeit. Sie hört sich das an und geht wieder. Was Sie mit Ihrem Psychologen bespricht weiß ich nicht und das ist mir auch egal...

ciao

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuchenschachtel, 35

Sag einfach, was passiert, wenn sie die Heizung auf 3,4, oder 5 dreht. Sie muss es garnicht verstehen. So alten Leuten was zu erklären ist fast unmöglich, einige wollen einem nicht glauben, selbst wenn sie es mit eigenen Augen sehen...

Hoffe das hilft dir,
LG kuchenschachtel

Antwort
von anitari, 23

Schwierig hier einen Rat zugeben.

Die Frau kann möglicherweise nicht mehr verstehen was man ihr erklärt.

Und möglicherweise hat sie auch kein Empfinden mehr dafür ob es warm oder kalt ist. Darum merkt sie nicht das es in der Wohnung viel zu warm ist.

Hast Du die Möglichkeit öfter als 1 x pro Woche bei ihr rein zu sehen?

Muß ja keine Stunde sein. So 5 - 10 Minuten und dabei mal sehen wie die Thermostate eingestellt sind.

Da fällt mir ein, es gibt solche "Stopper" die man auf das Thermostat  machen kann. Dann kann man das Ding nur bis zu einer bestimmten Stufe öffnen.

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Ja, ich baue da keine Stopper oder ähnliches ein. Es ist Ihr Geld und wenn Sie es nicht mehr zahlen kann, ist ja nicht mein Problem. Dann muss Sie zum Sozialamt. 

Das hört sich böse an, aber da übersteige ich meine Kompetenzen als Hauswart und "hilfsbereiter Nachbar".

Ich fände das übergriffig, an Ihren Thermostaten was zu manipulieren...

Kommentar von anitari ,

Ups, ich sehe jetzt erst wer Fragesteller ist:-)

Diese Stopper werden nicht eingebaut nur einfach in die Rillen des Thermostats gesteckt. Mit Manipulation hat das nichts zu tun.

Ja, ich baue da keine Stopper oder ähnliches ein. Es ist Ihr Geld und wenn Sie es nicht mehr zahlen kann, ist ja nicht mein Problem. Dann muss Sie zum Sozialamt.

Warum fragst Du dann?

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Ich will dass die Oma versteht, ich will sie nicht einschränken, oder sie ins kalte setzen.

Antwort
von IGEL999, 11

Thermometer hinstellen. Vielleicht hilft die visuelle Unterstützung?!

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Sie denkt halt, wenn die Heizung höher als 2 steht muss sie immer warm sein. Genau so wie Schalter an : Lampe leuchtet...

Kommentar von IGEL999 ,

Ja, darum meinte ich ja: Wenn sie die Grad-Zahlen sieht, kommt evtl die Erleuchtung 

Antwort
von Alpako995, 23

Wie heizt ihr?

Kommentar von hundeliebhaber5 ,

Wir haben eine Gaszentralheizung mit Wassererwärmung. Wenn Sie die Heizung auf 5 drehen würde, wird's auch warm. Unsere Heizung ist (leider) so eingestellt, dass die immer warm werden, auch bei Sommerwetter. 

Da sinkt der Wirkungsgrad drastisch, aber die Verwaltung will es so, damit es jeder so warm hat, wie er/sie will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten