Wie eine Wand verputzen lassen auf der sich ein , wahrscheinlich ölhaltiger Anstrich als Untergrund befindet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, um einen Putz auf einem "nicht tragfähigen" Untergrund aufzubringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Entfernen des nicht tragfähigen Belages mit mechanischen Mitteln. Also abklopfen, Hochruckreiniger mit Dreckfräse..... 

Chemische Behandlung z.B. mit PCI Gisogrund. Funktioniert aber nur bei stark saugenden Untergrund wie Lehm oder Gasbeton... oder auf Fließen als Haftgrund...... 

Bei Ölhaltigem Anstrich oder Untergrund wird wohl die schnellste und einfachste Variante sein, Streckmetall an zu dübeln. Mit entsprechendem Abstand gedübelt hält daran dann jeder Putz dauerhaft. Alternativ dazu gibt es auch Gewebe kaschierte Noppenfolie. 

Die stellt zu der alten Wand gleichzeitig eine Trennschicht dar, damit nichts durch sickert.

Möglich, daß man zwischen dem bestehenden Mauerwerk und dem Streckmetall ohnehin vorher eine Trennschicht, z.B. Folie anbringen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ontario
06.08.2016, 15:21

Zunächst mal ein Danke für die Tipps. Abklopfen des Farbanstriches ist nicht möglich, da die Wand infolge der ungleichmässigen Granitsteine nich eben ist. Stark saugend ist der Untergraund auch nicht, da Granitseine kein oder kaumWasser aufnehmen. Der Farbanstrich wurde direkt auf die Steine gemacht. Es gibt darunter keine Putzschicht.Nässe kann keine eindringen, die Wände sind trocken.Bliebe wahrscheinlich gewebekaschierte Noppenfolie als einzige Alternative. Ich schau mir die mal in einem Baumarkt an. Die Wände sind nicht glatt, sondern, bedingt durch die unregelmässigen Steinstrukturen in der Oberfläche uneben und haben stellenweise Überstände von 1 cm und mehr. Wie wird diese Noppenfolie an so eine Wand angebracht, damit die Folie hält ? Andübeln scheidet wohl aus. Könnte da evtl. ein Kleber helfen mit dem man die Folie an der Wand parziell befestigt ?

0