Frage von crazyvision, 34

Wie effektiv kann mein Pool unter folgenden Bedingungen geheizt werden?

Hallo zusammen,

diese Frage geht vor allem an die Physiker und Pool-Freunde unter euch. Also: ich besitze einen Pool mit 90 m³ Fassungsvermögen mitsamt der gesamten Technik, inklusive einer Solarheizung nur für den Pool, welche aus Kupfer besteht. Diese liegt auf ca. 20-25 m² Dachfläche. Der Pool hat momentan nur 21,5°. Meine Frage ist nun: Wie lange würde es ungefähr dauern, dass die Temperatur 2-3 Grad höher liegt, wenn die Solarheizung das ganze bei dem aktuellen Wetter (bewölkt, keine Sonne zu sehen) beheizt und die Pumpe auf normaler Leistung läuft? (weiß zu der Pumpe leider keine Daten wie Durchsatz etc...)

Vielen Dank

Antwort
von Peppie85, 10

rechnen wir mal mit dem mittelwert von 22 m² und gehen hier von einer sonneneinstrahlung von ungefähr 0,5 kW/m² aus. dann kommen wir auf eine bruttloleistung von ungefähr 11 kW

um 90 m² Wasser um nur ein Grad zu erwärmen brauchts rund 376tausend Kilojoule... das sind ungefähr 105 kWh! das heißt selbst wenn keine wärme verloren ginge, kannst du hier von ungefähr 10 stunden ausgehen! es sind aber zu viele variablen im spiel, um hier über diese theoretische schätzung hinaus irgendwas zu prognostizieren!

um näheres zu sagen müsste man wissen.

  • wie ist die effektive kollektorfläche?
  • wie groß ist der wirkungsgrad der kollektoren?
  • wie viel wärme geht beim transport verloren?
  • ist der sekondärwärmetauscher in der lage, die eingesetzte energie auch umzusetzen?
  • wie viel wärme geht am pool verloren?
  • passt die strömungsgeschwindigkeit des wärmeträgermediums zur Leistung der Alage?

das beste wäre in der tat mal einen wärmemengenzähler in die anlage einzubauen um einen überblick über die momentane und durchscnittliche Leistung der anlage zu erhalten. anhand derer kann man dann in verbindung mit der temperaturkurve den Leistungsbedarf ermitteln.

lg, Anna

Antwort
von Gilgaesch, 18

Also ein Liter Wasser braucht 4,19kj zum aufwärmen um win grad. um die ganaue dauer zu berechnen braucht manjetzt die KJ angabe der solarpanelen aber denke schon was länger

Antwort
von HarryHirsch4711, 15

Rechne mal die Wärmemenge aus:

Um 1 l Wasser um 1°C zu erwärmen brauchst Du 4,18KJ.

Also brauchst Du das 90.000fache => 376200kWs => ca. 104,5 KWh.

Wenn ich mich richtig erinnere dann erreichen 75% von 1000W/m² am wolkenfreien Tag die Erde. Also brauchst Du bei 25m² 5h Zeit. Aber dabei ist die Abkühlung in der Nacht und auch die Wirkungsgrade nicht berücksichtigt. Also

Also wirst Du es wahrscheinlich mit Bewölkung schaffen die Verluste der Nacht auszugleichen.

Antwort
von soissesPDF, 7

Du brauchst pro qm Wasserfläche 1 qm Solarfläche.

Unser Pool hat 32 qm Fläche /50 m³ Wasser, die Pumpe läuft 12 Stunden/Tag...der Hub/Temperatur beträgt etwa 6 Grad/Celsius bei Sonne, etwa 60 Grad Umlauftemperatur/Solar.
max. Temperatur Wasser im Becken 29 Grad, da 32 m² Fläche zu 28 m² Solarfläche.

Die Solaranlage können wir zu und abschalten über die Digitalsteuerung.
Was halt so bliebt, an Wassertemperatur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten