Frage von LeahLightheart1, 29

Wie doll muss ein Verfolgungswahn sein, um in die Psychiatrie zu kommen?

Wie hart/doll muss der Verfolgungswahn sein, um in eine Psychiatrie zu gelangen?

Bitte antwortet jetzt nicht:"Glaub mir, Psychiatrie ist schlimm, da willst du nicht freiwillig hin" oder derartiges.

LG

Antwort
von Nightlover70, 25

Es ist schwer messbar wie schlimm eine Paranoia ist,

Kommentar von LeahLightheart1 ,

Okay... Trotzdem danke. ;)

Antwort
von SamOthy, 27

Du hast die große Angst nicht ernst genommen zu werden, das kann ich gut nachempfinden.

Du bist ja hier mit deinen drei Fragen sehr anonym unterwegs, wenn du möchtest kannst du mir gerne mal deine Situation schreiben, vielleicht (!) kann und darf ich dir sogar ein wenig abseits deiner Therapieüberlegung helfen? 

Liebe Grüße 

Antwort
von Kodringer, 23

Du kannst dich auch einfach selbst einweisen lassen.

Kommentar von LeahLightheart1 ,

Kann man des auch in nem Krankenhaus, wo sie ne Station für sowas haben? Wenn ja, wie soll ich denen das dann erklären an diesem Schalter da?

Kommentar von Kodringer ,

Wenn das Krankenhaus auch eine psychiatrische Abteilung hat schon. 

Es gibt wahrscheinlich eine Aufnahmestelle, du sagst einfach was dein Problem ist.

Kommentar von LeahLightheart1 ,

Okay danke. ;)

Antwort
von Realisti, 26

Bist du denn schon in Behandlung?

Kommentar von LeahLightheart1 ,

Nein. Ich war noch nie beim Psychiater, Therapeut oder sonstiges

Kommentar von Realisti ,

Die meisten psychologischen Krankheiten gibt es in verschiedenen Abstufungen. Die Methoden der Behandlungen stufen sich daher auch ab. Man muß nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Dein erster Weg sollte dich zum Hausarzt führen. Der trifft so etwas wie eine Erstdiagnose. Er schließt rein organische Ursachen aus und schätzt die Lage ein.

Der kennt sich auch aus in eurer Umgebung. Du möchtest doch eine kompetente Behandlung haben und nicht irgendeine. Mit ihm zusammen wirst du dann besprechen, was nötig ist. Es gibt Formen, die lassen sich leicht mit einem Medikament beheben. Das muß auch keine Keule sein. Es gibt auch gute sehr wirksame Mittel aus dem Pflanzenreich. Das wird er ab einer gewissen Dosierung nicht mehr selber verschreiben dürfen. Dafür wirst du an einen Fachkollegen weitervermittelt.

http://www.psychomeda.de/psychotherapie/psychologe-psychiater-psychotherapeut.ht...

Der vertieft die Erstdiganose und überprüft sie auf ihre Richtigkeit. Leider haben viele Fachärzte lange Wartelisten. Er wird sich ziemlich schnell mit dir treffen und dann selber einschätzen wollen, wie dringend dein Fall ist. Je dringender, desto höher fällsts du die Warteliste.

Notfälle werden gleich weitergereicht in die nächste Fachklinik.

Kommentar von LeahLightheart1 ,

Okay danke ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten