Frage von Anvin, 29

Wie dissoziert man eine Base oder ein allgemeinen Stoff?

Kann mir jemand erklären, wie man Stoffe dissoziert, und ich somit das Verfahren auch an allen Stoffe verwenden kann.

Zb. Na(Oh)Cl.

Ich danke im Voraus!

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 10

Ich weiß nicht genau, was du mit NaOHCl meinst. Falls du NaOH und HCl meinst:

Salze (wie NaOH eins ist) dissoziieren in Wasser in die Ionen, aus denen das jeweilige Salz besteht. Bei NaOH wären dies Na⁺ und OH⁻.

Säuren geben in wässriger Lösung ein Proton ab. Sie dissoziieren also in ein Proton und einen Säurerest. Bei HCl wäre die Dissoziationsgleichung:

HCl  ---> H⁺ + Cl⁻

Diese Reaktion ist jedoch ein wenig unglücklich ausgedrückt, da H⁺-Ionen sehr reaktiv sind und somit praktisch nicht in wässriger Lösung vorliegen. Deswegen gibt die Säure nicht einfach nur ihr Proton ab, sondern gibt es an das Wasser ab und bildet H₃O⁺ (Oxoniumion).

Die bessere Reaktionsgleichung wäre also:

HCl + H₂O ---> H₃O⁺ + Cl⁻

Antwort
von quanTim, 3

Man dissoziert stoffe nicht, das machen sie ganz von selbst.

Wenn du ein Salz hast, wie z.B. NaCl (Kochsalz) dann muß dir klar sein, das es auß zwei teiulen besteht, einem positiv geladenen Na+ und einem negativen Cl-
Diese beiden teile hängen wie zwei magneten aneinander.

Wenn du das salz nun in wasser gibst, dann verteilen sich die ionenn. Dein salz liegt jetzt also nicht mehr zusammenhängend als NaCl vor sonder als Na+ und Cl-

Dieser vorgang wird als dissozieren bezeichnet.

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 14

Wenn man in der Schule bei Deinem Kenntnisstand das Thema Dissoziation anspricht, dann geht es wahrscheinlich um die folgenden Beispiele, wenn man Säuren, Hydroxide oder Salze in Wasser löst.

Es bilden sich dann freibewegliche Ionen, man sagt: die Verbindung dissoziiert.

Allgemeine Beispiele:

a) Säure HR: HR --> H⁺ + R⁻
b) Hydroxid: MeOH --> Me⁺ + OH⁻
c) Salz: MeR --> Me⁺ + R⁻

Kommentar von Anvin ,

In der Schule sieht das einbissen komplexer aus...

Zum Beispiel bei H20

Kommentar von vach77 ,

Bei Wasser würde die entsprechende Gleichung für die Dissoziation wie folgt lauten:

H₂O -->  H⁺ + OH⁻

Dass die bei der Dissoziation entstehenden Protonen eine weitere Reaktion eingehen, ist eine Folgereaktion.

Kommentar von Anvin ,

Oder dann eine andere Frage...

wie stellt man eine Reaktionsgleichung.

Zb. Natrium und Sauerstoff = Natriumoxid.

Kommentar von vach77 ,

Bei dieser Reaktion handelt es sich nicht um eine Dissoziation. Wenn das Sauerstoffmolekül zur Reaktion kommt, dann zerfällt es bei höherer Temperatur in Radikale. Diesen Vorgang würde ich auf die Schulchemie angewandt nicht als Dissoziation bezeichnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten