Frage von flash392, 21

Wie diskutiert man richtig1?

Wenn einer z.B. sagt (z.B. Hitler) zu den Oberbefehlshaber des Herres und Reichskriegsminister , dass Frankreich und England nicht eingreifen würden , nachdem sie die beiden den Punkt als Gegenargument für Krieg benutzt haben. Denkt ihr die haben da ein Gegenargument dazu gesagt oder sind zu einem völlig anderen Punkt gekommen , den sie als Gegenargument gebraucht haben... Und sind sie dann später zu den Punkt gekommen... das verwirrt mich

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo flash392,

Schau mal bitte hier:
Recht Diskussion

Antwort
von DrStrosmajer, 5

Ganz einfach: mit Hitler gab es keine Diskussion. Er hat sich manchmal Gegenargumente angehört, die manchmal auch widerlegt oder auch nicht und zum Schluß doch das gemacht, was er von vornherein beabsichtigt hat.

Antwort
von priesterlein, 5

Dein Text verwirrt mich auch. Als Grundlage einer Diskussion empfehle ich, den Ausdruck und die Klarheit der Aussagen zu üben. Es ist in Diskussionen sehr wichtig, dass der andere verstehen kann, was man aussagen will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten