Frage von Tavado, 7

wie differenziert man starke und schwache verben?

Antwort
von Bswss, 3

Stark vereinfacht so:

Starke Verben bilden ihre Vergangenheitsform (Präteritum) NICHT mit der Endung  -te.

Es heißt eben nicht "er schreibte", "ich gehte", "sie nehmte", sondern schrieb, ging, nahm.

Gegenbeispiele (schwache Verben): kämmen kämmte gekämmt ; reden, redete, geredet

"Starke (= unregelmäßige) und "schwache" (regelmäßige) Verben gibt es auch in anderen Sprachen , z.B. Englisch, Französisch. Die Vergangenheit von "take" ist z.B. nicht "taked", sondern "took".

Antwort
von karnaol2987, 7

Starke Verben verändern sich im Stamm , wenn du sie konjugierst:z.b. trinken -» getrunken
Schwache Verben tun das nicht: essen-» gegessen

Kommentar von ulrich1919 ,

Ich glaube, dass ,,essen" auch ,,stark" ist, denn die Vergangenheit heisst: ,,ich aß"

Ein besseres Beispiel für ,,schwach" ist ,,Erzählen" (ich erzählte, ich habe erzählt)

Siehe auch:

https://www.gutefrage.net/frage/unterschied-zwischen-starken-und-schwachen-verbe...

Antwort
von CharlieYoo, 4

das kommt darauf an, wie es in der vergangenheitsform gebidet wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community