Wie die neue Festplatte (SSD)einrichten, wenn man die alte behalten möchte (HDD)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

generell kann man Programminstallationen nicht einfach von einem auf den anderen Datenträger ohne Neuinstallation verschieben. Da Programmdateien und System ohnedies eine enge Verbindung eingehen, würde ich beides auf die SSD übertragen. Die Anwenderdaten kann man auf den zweiten Datenträger, die magnetische Festplatte, verschieben. Eine SSD von 128 GB ist dafür in der Regel ausreichend. Rund 30 % der SSD sollte jedoch für interne Operationen leer bleiben..

In deinem Fall würde ich die die alte HDD zuerst in zwei Partitionen unterteilen, wobei die erste Partition den Inhalt deiner späteren SSD und die zweite Partition den Inhalt der HDD nach dem Einbau der SSD entspricht. Nun musst du solange Daten von der ersten Partition in die zweite verschieben, bis der Rest der ersten Partition auf die SSD passt. Mit den persönlichen Ordnern ist das überhaupt kein Problem, unter den "Eigenschaften" gibt es entsprechende Verschiebeoptionen ("Pfad"). Ggf. musst du vielleicht mehrfach die Größe beider Partitionen dem Bedarf entsprechend anpassen. Dabei hilft dir ein sogenannter Partitionsmanager. Nach dem Verschieben muss die Partitionsgröße der ersten Partition so klein sein, dass sie nicht größer als die Kapazität deiner SSD ist. Nun kannst du die erste Partition mit Hilfe des Partitionsmanagers auf die SSD klonen. Im BIOS muss du nun die Bootreihenfolge so einstellen, dass das Booten zuerst von der SSD erfolgt. Die alte Startpartition kannst du zusätzlich über den Partitionsmanager als inaktiv deklarieren.

Wenn alles zu deiner Zufriedenheit funktioniert, kannst du die alte Systempartion löschen und den freen Speicherplatz der Datenpartition zuordnen. 

Das Verschieben von Partitionen nimmt mitunter sehr viel Zeit in Anspruch, da ggf. große Datenmengen verschoben werden. Du musst also schon viel Geduld und Zeit für dieses Projekt mitbringen. Ein halber Tag wird dabei draufgehen.

Geeigneter Partitiosnmanager: http://www.partitionwizard.com/partition-wizard-bootable-cd.html

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterBlaster82
13.02.2016, 10:49

Ich kann auch nachdem ich die SSD eingerichtet hab, die alte Platte komplett formatieren, oder? Dann wären zwar alle Daten gelöscht, aber das alte Betriebssystem doch auch.

0

Kannst die alte rausnehmen und die neue einbauen und Win 7 installieren. Kannst danach die alte dazu anschließen und den PC neustarten. Dann kannst die Daten, die du behalten willst rüberziehen. Aber eine Programme lassen sich nicht kopieren und wieder einwandfrei benutzen. Habe ich schon probiert. Musste ich dann neuinstallieren, auch einige Spiele darunter. Hab diese Methode auch bei meiner SSD verwendet, obwohl ich es mit Clonedrive hätte anders machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterBlaster82
12.02.2016, 21:41

Ich möchte ja hauptsächlich nur das Betriebssystem auf der SSD haben und die Programme auf der alten Festplatte lassen (ich behalte ja beide Festplatten).

0

schließ die SSD an, wähle sie als Primary boot. Installier dein Windows drauf, wenn das fertig ist kannst du dein Windows auf der anderen Platte einfach löschen. Musst nichtmal abstecken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterBlaster82
12.02.2016, 21:38

Danke für die schnelle Antwort! Und wie lösche ich das alte Windows 7 genau?

0

Hmm ich vermute mal eher weniger, dass es so einfach sein wird, denn es kann durchaus sein, dass einige Programme in irgendeinem Ordner des Systems gespeichert sind, die beim löschen des alten Betriebssystem defekt gehen könnten und somit unbrauchbar wird.

Was aber funktionieren könnte, ist auf der SSD das Betriebssystem installieren aber das alte auf der HDD behalten. Somit garantierst du einfach, dass alle deine Programme auch wirklich funktioneren und müsstest nurnoch die Boot-Reihenfolge ändern.

In deinem Text hast du etwas von einer Systempartition gesprochen. Hast du denn alle deine Programme auf einer Partition gespeichert während das System auf einer seperaten Partition gespeichert ist? In diesem Fall könnte es vielleicht funktionieren aber ich kann es dir nicht garantieren, da ich das selber noch nie gemacht habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MasterBlaster82
12.02.2016, 21:50

Ich habe auf meiner Festplatte nur eine einzige Partition. Ich weiß dass ich sie dann neu partitionieren muss, wenn ich das alte Betriebssystem einfach drauf lasse. Ist es kein Problem, dass ich dann auf beiden Festplatten zwei Betriebssysteme installiert habe. Wird er mich dann nicht bei jedem hochfahren fragen, welches Betriebssystem gestartet werden soll?

0

Ich habe meine eigenen Dateien auf USB-Festplatte weggesichert. Die SSD installiert und dann mit Gparted-Live CD die Festplatten neu formatiert und partitioniert  und eine saubere Neuinstallation durchgeführt. Die eigenen Dateien habe ich auf die HDD gelinkt und danach wieder entsprechend zurückkopiert. Ich denke nur so gibt es garantiert keine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung