Wie die Miete bei einer WG aufteilen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das müssen die beiden Partner untereinander abmachen, grundsätzlich wäre wenn der Quadratmeter Preis zu berechnen und die Kosten dementsprechend aufzuteilen.
Auch die Heizkosten müssten dann angemessen verteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hälfte hälfte, wozu habt ihr dann eine wg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt drauf an, wie ihr es aufteil. jeder hat ein eigenes zimmer. dann gibt es noch einen gemeinschafts raum. wenn vorher festgelegt, das er von beinden genutzt werden darf, dann müssen auch beide dafür zahlen, egal wie oft sich jemand darin aufhäkkt oder nciht. wenn du diesen raum komplett übernimmst, dann hast du auch das bestimmungsrecht, und darfst ihn umdekorieren wie du willst.

allerdings gibt es ja ncoh mehr räume oder? bad und küche z.B. als auch wenn du den raum übernimmst, sind es keine zwei drittel, die du zahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissCassidy
26.09.2016, 10:31

Es wäre von vornherein ausgemacht worden das Person A nicht das Trainingszimmer von Person B benutzt

0

Sollte dann die Miete nicht 1/3 und 2/3 betragen?

Reine Verhandlungssache zwischen den Personen.

Wie ist das wenn beide im Mietvertrag stehen aber der eine wie gesagt nur 1 Zimmer nutzt?

Wie, Bad, Küche und Flur nutzt die Person nicht?;-)

Dem Vermieter ist es völlig wurscht wer welche Räume nutzt, er hat Anspruch auf 100 % der vereinbarten Miete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
26.09.2016, 10:43

Wenn man ganz kleinkariert denkt könnte man wie folgt aufteilen:

Gesamtmiete : Gesamtfläche = Miete pro m²

Miete pro m² x Fläche der Gemeinschaftsräume (Küche, Bad, Flur etc.) = Miete Gemeinschaftsräume

Miete Gemeinschaftsräume : 2

Miete pro m² x alleinige Nutzfläche A bzw. B

Aber wie schon erwähnt, für den Vermieter ist es völlig irrelevant wer welchen Teil der Miete zahlt. Im E-Fall kann er sich zu 100 % an A und/oder B halten.

1

Kommt drauf an was abgemacht wurde!

Wenn A gesagt hat er/sie wolle mit trainieren und man teile die Miete, dann ist es jetzt sein/ihr Problem!

Wenn du eine Wohnung mit Keller mietest, den aber nicht benutzt ist das auch dein Problem!

Wenn allerdings von vorneherein feststand dasaussvhloesskoch B das Zimmer benutzt und vielleicht sogar noch verschließt wenn er/sie nicht da ist, dann würde ich's 1 Drittel zu 2 Drittel teilen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit solch einem Kleinscheiß ankommst, dann kannst du direkt deinen eigenen Strom zählen, deinen eigenen Wasser Verbrauch, wer macht mehr Müll, wer nutzt wann die Küche usw. usw

Das ist nicht Sinn und Sache einer WG.

Wenn beide im Mietvertrag drin stehen, dann müsst Ihr das auch unter euch ausmachen. Es gibt kein Kindergesetz, dass besagt Person A muss mehr zahlen, weil Person B nicht alles nutzt und Sie sich deshalb in die Haare kriegen.

Und wenn es darüber schon Disskusionen gibt, dann solltest du vielleicht nicht in dieser Wohnung wohnen, sondern in einer anderen WG, wo alles ganz klar geregelt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich schon DARÜBER diskutieren müsste, würde ich in diese WG gar nicht erst einziehen!

Im übrigen haften beide für die volle Miete!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auch auf die Größe des Zimmers an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist von beiden Parteien die hälfte zu zahlen, wenn Ihr euch aber aufgrund der ungleichmäßigen Benützung einigen könnt würde ich einfach die m2 der Räume nehmen und auf diese Verteilt die Kosten teilen.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hälfte hälfte, da beide Personen alle Zimmer nutzen könnten. So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kann denn B dafür, dass A das Zimmer nicht nutzt?

50/50

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung