Wie die Kondition beim Pferd verbessern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das Pferd regelmäßig bewegt wird, müsste es aber eine bessere Kondition haben. Da würde ich eine Blutuntersuchung machen lassen. Eventuell mal Zink zufüttern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mfan1997
09.02.2016, 12:22

Die Blutwerte kontrollieren wir regelmäßig, da scheint alles normal zu sein

0

Schritt, Schritt und nochmal Schritt. 

Und zwar nicht dieses rumgelatsche, sondern ordentlich zügigen Schritt in einer korrekten Haltung. Bergauf und bergab, wenn das geht. 

Wenn er das mal zwei Stunden durchhält, kannst du in der Mitte Trab einbauen. Auch den schön zügig. 

Die zweite Hälfte dann wieder zügigen Schritt gehen. Das kannst du dann immer weiter ausbauen.

Hattest du den Sattler dran? Die Muskulatur hat sich mit Sicherheit verändert, sodass der Sattel nicht mehr passt.

Ansonsten viel longieren (ohne Ausbinder und ohne Trense, sondern korrekt am Kappzaum - siehe Longenkurs von Babette Teschen) und spazierengehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mfan1997
09.02.2016, 12:24

Wuhuu endlich mal ein soinnvoller Beitrag! DANKE! Der Sattel ist überprüft und passt.  Ja beim Schritt reiten ist er vom Typ her relativ flott und wir reiten ihn auch in Haltung. Ab und An darf er sich strecken aber im Allgemeinen geht er am Zügel und durchs Genick. Ich werds mal probieren. Danke!!

1

Reiten - und zwar nach der Trainingslehre.

Wenn man ein Pferd nach längerer Ruhepause überansprucht können sich im Extremfall die Muskeln zurückbilden(!).

Erst Muskelaufbau (anaerob) / Kraftmuskulatur aufbauen, dann die Beanspruchungszeit (aerob) langsam erhöhen mit den dazugehörigen "lohnenden Pausen".

Bei Tante Google findest Du etliche Hinweise zum Thema Trainingslehre.

Alternativ kannst Du bei Michael Geitner mal schauen. Dort stehen Aufbautraining und die dazugehörigen Zeiten im Netz.

Ich bin zwar nicht unbedingt ein Fan von Geitner, aber was er macht hat Hand und Fuß - UND er ist der einzige, der korrekterweise die dazugehörigen Trainingssequenzen angibt.

LG Calimero

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mfan1997
09.02.2016, 12:19

Wegen dem Muskelaufbau: Er stand ja im Winter nicht komplett. Wir waren nur eben nicht so viel und lange unterwegs wie im Sommer. Muskelmäßig hat er also eigentlich gar nicht abgebaut. Lg

0

hi,
na du wärst wahrscheinlich auch nicht in form, wenn den ganzen winter über irgendwo rumstehst, oder..
genauso geht deinem pony, woher soll er denn die kondition nehmen, wenn du mit ihm nicht trainiert hast.. denk dran: das ist ein tier und kein moped!!

ich weiß nicht, wie alt islandponys werden, von daher würd ich nicht gleich wieder 'viel reiten', sondern eher longieren/laufen lassen.. 

denn so wie du nicht gleich nach dem winter in topform ist, genauso braucht auch ein tier seine zeit, bis es wieder mit dir über die wege 'fetzen' kann..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mfan1997
09.02.2016, 12:21

Mein Pony stand ja nicht den ganzen Winter über. Es ist genauso gelaufen, jeden Tag. Aber eben nicht so viel und nicht so lang. Das man im Winter keine stundenlangen Ausritte unternimmt ist ja wohl klar! Aber er ist trotzdem täglich bewegt worden, hat also muskelmäßig nicht abgebaut. Isländer bekommen bei gesunder Haltung gut und gerne 30 Jahre, das am Rande. Und deine Antwort hat mir rein gar nichts gebracht, weil ich ja weiß das er jetzt nicht in Topform ist und meine Frage ja war WIE ich das wieder hinbekomme. Du hast bloß das was ich gesagt habe umgeschrieben und wieder gegeben

0

Was möchtest Du wissen?