Frage von Supernovaaa, 54

Wie die Geschwindigkeit zweier Fahrzeuge berechnen, wenn Treffpunkt gegeben ist?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 17

Da die Geschwindigkeit v = s / t ist, wird die Geschwindigkeit in einem t-s-Diagramm durch die Steigung der Geraden dargestellt bzw. durch die Tangente, bei nicht-linearem Verlauf.

Ermittle also die Steigung und du hast v.

Antwort
von Kiboman, 42

start und endpunkt

und die dauer bis zum zusammenstoß sind nötig.

Kommentar von Supernovaaa ,

Ich habe ein t-s Diagramm gegeben. Die Gerade des Fahrzeug A beginnt bei t=0 jedoch die Strecke des Fahrzeug B ist bei t=0 schon bei 600 Meter. Man sieht, dass der Treffpunkt etwa bei Sekunde 27 und 950 Metern ist. Nun soll ich die Geschwindkeit beider Fahrzeuge berechnen. A ist leicht aber ich weiß nicht wie ich auf die Geschwindigkeit vom Fahrzeug B schließen soll.

Kommentar von Kiboman ,

A hat 950m in 27s zurück gelegt das sind 35,18m/s ~ 126km/h

wenn B bei 600 anfangt ist es eine reststrecke von 350m in 27s

12,96m/s ~ 46,66km/h

so hab ich dich jetzt verstanden.

Kommentar von Supernovaaa ,

Dankeschön!! :) 

Antwort
von Limisus, 41

Sind die Startpunkte denn auch gegeben?

Kommentar von Supernovaaa ,

Ich habe ein t-s Diagramm gegeben. Die Gerade des Fahrzeug A beginnt bei t=0 jedoch die Strecke des Fahrzeug B ist bei t=0 schon bei 600 Meter. Man sieht, dass der Treffpunkt etwa bei Sekunde 27 und 950 Metern ist. Nun soll ich die Geschwindkeit beider Fahrzeuge berechnen. A ist leicht aber ich weiß nicht wie ich auf die Geschwindigkeit vom Fahrzeug B schließen soll.

Kommentar von Limisus ,

Ich geh jetzt mal davon aus, dass sich beide Fahrzeuge mit konstanter Geschwindigkeit fortbewegen. Die Formel, um die Geschwindigkeit über einen zurückgelegten Weg zu berechnen ist: v = s/t, wobei s bzw. delta_s der zurückgelegte Weg ist. Für Fahrzeug B ist delta_s = 950m - 600m = 350m. Die Zeit bis zum Treffpunkt ist auch bekannt: t = 27 s. Also ist dann die Geschwindigkeit v= 250m/(27s) ≈ 13 m/s

Kommentar von Supernovaaa ,

Vielen, vielen Dank! Es klingt einleutend, danke. :)  

Kommentar von Kiboman ,

wenn v nicht konstant ist, ist die Geschwindigkeit der durschnittswert.

also passt es auf jeden fall.

Kommentar von Limisus ,

Das stimmt schon, aber vielleicht könnten sie ja auch die Geschwindigkeit von B zum Zeitpunkt t = 27s haben wollen. Aber da ja im t-s-Diagramm zwei gerade eingezeichnet sind, kann es sich sowieso nur um eine konstante Geschwindigkeit handeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community