Frage von Fangirl09, 36

Wie die Eltern am besten überreden?

Ich habe mehr oder weniger ein Problem. Ich (w/15) möchte eigentlich bei meiner besten Freundin (fast 17) auf ihrem Moped mitfahren. Doch meine Eltern sind strikt dagegen, weil sie es viel zu gefährlich finden. Klar, sehe ich ja irgendwo auch ein und verstehe die Bedenken, aber ich finde trotzdem, dass sie sich zu viele Sorgen machen. Meine Freundin hat ihren Führerschein seit über einem Jahr, hat sie Prüfungen fehlerfrei bestanden und sie hatte auch noch nie einen Unfall oder ähnliches. Sie fährt auch nicht wie eine Irre, die mit ihrem Moped angeben will (was viele machen) sondern ist vorsichtig. Außerdem würden wir ja nur fahren, wenn die Straßen trocken sind (somit nicht rutschig). Ich kann von ihr einen Helm und auch eine Schutzweste haben (wäre somit schonmal geschützter). Dann kommt von meiner Mutter eben auch noch, dass es bei solchen Unfällen meistens die Schuld anderer Autofahrer ist, die gerne mal Mopedfahrer übersehen und es somit egal ist, wie gut meine Freundin fahren kann. Aber darauf achtet sie ja auch besonders: Sie nimmt sich nicht einfach die Vorfahrt (auch wenn sie sie hat) sondern fährt vorsichtig und achtet eben genau auf andere Autos. Darum sehe ich keinen Grund, dass etwas passieren sollte. Ich weiß, das klingt gerade mega so, als würde ich das nur versuchen schön zu reden. Natürlich kann immer etwas passieren, egal wie sehr man aufpasst, die Möglichkeit ist da. Und wenn es zu einem Unfall kommen sollte, ist man viel weniger geschützt als in einem Auto. (Also ich weiß das schon alles, ihr braucht mich da nicht belehren). Trotzdem möchte ich gerne bei ihr mitfahren, weil wir somit einfach viel flexibler wären. Ich wäre nicht immer auf meine Eltern angewiesen, dass sie mich zu ihr fahren müssen und sonst wo hin, sondern ich könnte einfach mit ihr allein überall hinfahren. Ich finde, man muss im Leben auch mal etwas riskieren (ich weiß, klingt mega unvernünftig). Aber wenn man nur zuhause sitzt weil man ANgst hat, dass einem etwas passieren könnte, kanns das doch auch nicht sein. Gut, die Chance dass mir etwas auf dem Moped passiert ist größer als die mit dem Fahrrad, aber ich möchte es trotzdem.

Meine Frage ist jetzt: Wie gehe ich am besten vor? Wie kann ich es vielleicht schaffen, dass mir meine Mutter das erlaubt?)

(Übrigens: meine Eltern sind früher beide Roller gefahren (klar nicht das selbe wie Moped aber vom Prinzip ist es das gleiche). Und meine Mutter sogar auch noch, als sie schwanger war.)

Antwort
von Glueckskeks01, 13

Ich kann dich gut verstehen, aber auch deine Mutter. Es ist einfach so, dass du noch so vorsichtig fahren kannst und trotzdem sehr schnell etwas passieren kann. Ja, es ist so, dass einen die Autofahrer gerne übersehen. Und da kannst du machen, was du willst, du kannst manche Dinge einfach nicht verhindern. Und solange du die Möglichkeit hast, auch anders zu den Orten zu kommen, wird deine Ma es nicht erlauben. Ärgerlich für dich, aber es gibt schlimmeres. Deine Ma liebt dich und hat Angst um dich.

Antwort
von Simon234, 4

Autofahrer könnten dich beim Radfahren oder auch beim zu Fuß gehen übersehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten