Frage von NurIchBinEs, 16

Wie die Angst besiegen?

Ich mache derzeit den Führerschein fürn Bus, klappte bisher auch ganz gut (mehr oder weniger). Nun habe ich gestern einen kleinen Unfall damit gehabt, nur einen kleinen Blechschaden.

Mein Problem ist nun, dass ich Angst habe mich wieder hinters Steuer von Bus zu setzen. Autofahren ist überhaupt kein Problem .. nur wenn ich an das große Gefährt denke, laufen mir die Tränen übers Gesicht.. habe direkt Panik davor.

Gibt es da eine schnell wirkende "Heilung"? Ich soll morgen nämlich wieder fahren .. traue mich aber überhaupt nicht mehr :'-(

Antwort
von Tueri, 7

Frag deinen Fahrlehrer, ob du die nächsten Stunden auf einem leeren Parkplatz oder ähnlichem absolvieren darfst. So bekommst du wieder mehr vertrauen in deine Fähigkeiten. Danach kannst du dich wieder ins Stadtgetümmel werfen.

So ein kleiner Blechschaden ist vielleicht auch nicht das schlimmste, aus Fehlern lernt man.

Antwort
von sunnyber, 7

Setzte dich mal so hinters Steuer, ohne zu fahren, dann nur lenken und irgendwann langsam beginnen zu fahren (Ich würde es so von Tag zu Tag etwas mehr machen, es sei denn, du musst morgen wieder fahren oder so)

Antwort
von eni70, 6

Nicht jeder ist dafür geeignet, vielleicht musst das auch einsehen.

Bevor du aufgibst, hol dir Hilfe. Sprich mit dem Fahrlehrer, ein guter hat Tipps und Übungen dafür......

Du schaffst das!

Antwort
von McSaege, 6

Nimm den Unfall als Erfahrungswert

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community