Frage von blablacar12, 31

Wie dick sind Haare?

Am besten wie dick afrikanisches, europäisches und asiatisches haar ist

Antwort
von SadEvie, 4

Europäisches Haar

Europäisches Haar

gibt es von ganz glatt über gewellt bis lockig. Es ist

widerstandsfähiger als das afrikanische und nicht ganz so stabil wie das

asiatische Haar. Sein Querschnitt ist eliptisch geformt und hat einen

Durchmesser von ungefähr 0,05 bis 0,07 Millimetern (mm). Übrigens, der

Durchmesser ist über die ganze Länge des Haares hin gleich. Hellblonde

Haare sind von allen Haaren am feinsten, dafür haben Blonde die meisten

Haare auf dem Kopf: im Durchschnitt etwa 100 000 Stück. In Europa findet

man von Schwarz über Rot bis hin zu Hellblond alle Haarfarben. Die

dunklen Farben entstehen durch das Pigment Eumelanin. Die rote und die

blonde Färbung des Haares sind auf das Pigment Phaeomelanin

zurückzuführen. Das nordeuropäische Haar wird schneller fettig als

südländisches. Der Grund: Die Kopfhaut der Nordeuropäer bildet relativ

schnell eine Fettschicht, denn Fett schützt vor der in Nordeuropa oft

herrschenden Kälte.

Afrikanisches Haar

In Afrika sieht man fast ausnahmslos krauses,

lockiges oder gewelltes Haar. Es ist sehr empfindlich, denn es neigt zu

feinen Rissen sowie unterschiedlich dicken Stellen, wodurch es leicht

bricht. Oft sind die einzelnen Haare in sich gedreht, was durch den

ovalen Querschnitt bedingt ist. Im Gegensatz zu blonden Menschen haben

Dunkelhaarige "nur" etwa 80 000 Kopfhaare. Südländische Haare sind

dicht, gewellt und dunkel, um die Menschen vor Hitze zu schützen: Die

dunklen Haare ziehen die Sonne an und bringen so die Kopfhaut zum

Schwitzen. Der hierdurch entstehende Schweiß kühlt und schützt so den

Körper vor Überhitzung.

Asiatisches Haar

Asiatisches Haar hat mehr Schuppenschichten als das europäische und das afrikanische Haar.

Der Durchmesser eines asiatischen Haares beträgt etwa 0,07 und 0,12 mm.

Asiatische Haare sind aufgrund ihres größeren Durchmessers reißfester

als europäische oder afrikanische Haare. Sie haben einen runden

Querschnitt und sind meistens glatt.

Welche Farbe und welche Struktur unsere Haare haben, ist also schon in

den Genen festgelegt. Eine Gemeinsamkeit haben alle Haartypen: Sie

werden mit zunehmendem Alter grau. Wann wir graue Haare bekommen, ist

ebenfalls genetisch bedingt und hängt mit dem natürlichen

Alterungsprozess zusammen: Irgendwann hört die für die Farbe

ausschlaggebende Pigmentproduktion in der Haarwurzel nämlich auf.

Antwort
von MisterOfficer, 22

Das kommt doch auf den jeweiligen Mensch an. Meine Schwester hat auch dicke Haare aber ne Freundin eher dünnere und beide sind Deutsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten