Frage von MaBeKo, 54

Wie dichtet man einen Balkon ab um ihn vor Frostschäden zu schützen?

Ich möchte einen Balkon einer Doppelhaushälfte sanieren. Der Balkon ist sozusagen in das Haus integriert, also das Hausdach geht über den Balkon und links und rechts am Ende davon ist Außenmauer.

Die Oberfläche des Balkons ist meiner Ansicht nach nur Beton, nichts gefliest oder sonstige Behandlung. Nun haben sich oben feine Risse gebildet, kaum auffällig aber an der Unterseite des Balkons platzen teile des Betons ab.

Wie kann ich nun diese Frostschäden fachgerecht beseitigen und die Oberfläche des Balkons so behandeln dass kein Wasser mehr eindringt?

Wenn es eine Möglichkeit gäbe den Balkon einfach zu behandeln ohne Fliesen zu verlegen, günstig natürlich.

Antwort
von pharao1961, 34

Gut und günstig ist immer so eine Sache. Besser gleich richtig machen, sonst machst du es 2x.

Ich verwende gerne Produkte von Saint-Gobain Weber (früher hießen die Deitermann).

https://www.sg-weber.de/fliesenverlegung/produkte/abdichtung/weberxerm-844.html

Kommentar von MaBeKo ,

Da stimme ich zu, gescheit sollte es schon gemacht sein.

Allerdings gibt es da ja Möglichkeiten mit Drainageschicht, Dichtschicht, Diffusionsschicht und was weis ich hundert schichten für irgendwelche Zwecke und oben drauf noch spezielle Fliesen etc.

Das wäre nicht im Kosten/Nutzenverhältnis.

Der Balkon ist nur indirekt der Witterung und nässe ausgesetzt.

Mit günstig meine ich eben eine Lösung wie z. B. eine Schicht aufzutragen die Risse schließt und Feuchtigkeit nicht in den Beton eindringen lässt.

Antwort
von grafelli, 42

Es gibt Abdichtmassen zum Einstreichen.
Die man ganzflächig über den Balkon streicht um die Oberfläche komplett wasserdicht zu bekommen. Benutzen wir bei der Arbeit immer.

Ich weiß nicht ob ich hier Produktnamen nennen darf.
 

Ich würde aber auf jedenfall mal einen Fachmann befragen, wenn schon ganze Betonteile abplatzen. Scheint mir schon viel Schaden entstanden zu sein.

Kommentar von MaBeKo ,

Glaube auf Webseiten mit dem Produkt verlinken wäre möglich?

Kommentar von grafelli ,

http://www.penedicht.at/2016/02/19/instandsetzung-von-balkonen-und-terrassen-2/

für den Fall dass der Balkon eben schon seht in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Sollte eine Fliesenverlegung etc. geplant sein (nicht sofort) sollte das genügen.

http://www.ardex.at/de/abdichtungen/item/ardex-8-9.html

Grundsätzlich ist aber noch zu beachten dass ein Gefälle vorhanden ist, dass das Wasser abfließen kann (weil sonst später, wenn Fliesen etc verlegt werden) das Wasser zwischen Belag und Abdichtung stehen bleibt, und dir dadurch der Belag wieder abfriert.

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Wer sagt das du kein Produkt nennen darfst? Stell dich auf einen Marktplatz,und rufe laut "PCI" macht die besten Produkte der Welt.

Da folgt keine Verhaftung,höchstens Kopfschütteln.

Kommentar von grafelli ,

Keinen Bock die AGB´s zu lesen. Werbung ist denke ich untersagt. Und btw PCI ist mist

Antwort
von AtotheG, 36

Wird das wasser vom Balkon oder Loggia denn abgeführt?

Kommentar von MaBeKo ,

Es gibt keine Regenrinne oder ähnliches.

Der Balkon ist von den Seiten und von oben Witterungsgeschützt. Wasser kommt nur von vorne auf den Balkon bei starkem Regen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten