Frage von Usedefault, 31

Wie dicht kann Materie sein?

Hallo!

Das Proton als Beispiel hat ja einen bestimmten Radius, von dem ich nicht glaube, dass dieser statisch ist.

1.) Wie dicht könnte man z. B. ein Proton komprimieren? Was passiert dann damit?

2.) Wie dicht wäre eine Kugel, wenn sie aus der Materie des ganzen Universums bestünde?

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kzumollegah, 20

Theoretisch unendlich bzw. unvorstellbar dicht. Das Universum ist ja aus solch einer unendlich dichten Singularität entstanden. 

Wenn du versuchst selber Materie zu verdichten wirst du wahrscheinlich mit Osmium, welches ein hexagonal-dichtest-gepackte Raumgitter aufweist, nehmen müssen. Das hat die höchste Dichte aller bekannten Elemente. Wenn du das mit technischen Hilfsmitteln weiter verdichten willst, wirst du wahrscheinlich irgendwann Kernfusion betreiben. 

Die dichtesten astronomischen Objekte die wir (indirekt) beobachten können, sind wohl Schwarze Löcher. Da hier aber Effekte der Relativitätstheorie eine Rolle spielen, verdichtet sich die Materie eine Schwarzen Lochs immer langsamer, sodass sie sich nie auf einen Punkt zusammenzieht. Die Masse geht also "gegen" unendlich. Wie das alles innerhalb eines schwarzen Lochs aussieht wüssten viele gern, vielleicht ist es ja wie bei dem Film Interstellar ;-) 

Antwort
von Ankido, 16

Protonen bestehen aus 3 Quarks, die wiederum durch Gluan Teilchen miteinander verbunden sind. 

Deine Frage geht um (Ein Proton zu komprimieren). Das kann man natürlich nicht machen. Nur die Gravitation kann das schaffen. Das berühmte Beispiel ist ''Das Schwarz Loch''. Die Gravitation der schwarzen Löcher zerstört die elementaren Teilchen, die Informationen und alles.

Antwort
von Rolf42, 26

Google mal nach dem Stichwort "Neutronenstern", dann bekommst du einen Eindruck, wie dicht Materie sein kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten