Frage von UndeadFishbone, 81

Wie deute ich meinen Stromzählerstand richtig?

Ich hab heute meinen Stromzählerstand abgelesen. Wie rechne ich jetzt aus wieviel ich bezahlen muss? Arbeitspreis pro kWh * abgelesene Anzahl kWh? Weil wenn ich das mache kommt da eine unglaubwürdig hohe Zahl raus, mache irgendwas falsch? Danke !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 43

der stromzähler lässt sich nicht mal eben zurück setzen. das heißt er zählt einfach immer weiter. um den jahresverbrauch zu ermitteln brauchst du die differenz zwischen der letzten ablesung und dem akuellen stand. das nimmst du mit dem arbeitspreis mal, üblicherweise 0,23 bis 0,26 € je kWh, und schon hast du deine stromkosten. dazu kommt ggf. noch eine grundgebühr fürs Jahr. üblicherweise sind das ungefähr 96 €

lg, Anna

Kommentar von UndeadFishbone ,

Danke dir, der Fehler war tatsächlich so einfach als dass ich den falschen Zähler abgelesen habe. Kontakt mit dem Stromanbieter hats geklärt.

Antwort
von Rolf42, 61

Der Zählerstand ist kein absoluter Wert (er wird auch nicht nach jeder Abrechnung auf Null zurückgestellt).

Du musst den Zählerstand der letzten Abrechnung vom aktuellen Zählerstand abziehen, die Differenz ist der Stromverbrauch, der bezahlt werden muss.

Antwort
von syncopcgda, 58

Du musst die Differenz der abgelesenen kWh für einen bestimmten Zeitraum  (z.B. für ein Jahr) mit dem Preis für eine kWh multiplizieren.

Antwort
von muschmuschiii, 54

warte doch einfach die Rechnung ab und mach dir vorher keinen Kopf!

Antwort
von Geograph, 23

Wie bereits gesagt, der Verbrauch ist nur die Differenz zur letzten Ablesung.

Aber: Bist Du sicher, daß Du den Zählerstand richtig abliest?
Die rot markierten Ziffern sind die Stellen nach dem Komma.

Antwort
von sahov, 47

Wieviel hast du abgelesen?

Denk dran dass der Zähler nicht zurückgesetzt wird, sondern stets weiterläuft.

Mein Jahresverbrauch beläuft sich auf etwa 2000 kWh.

Kommentar von UndeadFishbone ,

ich hab 48.xxx abgelesen, die meiner Nachbarn waren auch alle ähnlich, also 48000 * ct/kWh oder nicht?

Kommentar von sahov ,

Wenn du die Gesamtkosten der letzten X Jahre berechnen willst, dann ja.

Schau auf der letzten Jahresabrechnung wie hoch der Zählerstand damals war - die Differenz ist dein Verbrauch.

Es kommen zum reinen Strompreis allerdings auch noch extra Gebühren, wie Netznutzungsgebühr, Bereitsstellungsgebühr etc.

Kommentar von UndeadFishbone ,

Wenn ich das mache komme ich auf über 6000€ über einen Zeitraum von 8 Monaten und einem Einzelpersonenhaushalt. Das kann doch gar nicht sein, hab ich irgendwo einen Fehler gemacht?

Kommentar von Rolf42 ,

Dann hast du anscheinend bei der Ermittlung der Differenz einen Fehler gemacht, oder der Vergleichswert ist falsch.

Theoretisch müssten vom aktuellen Wert schätzungsweise mindestens 45.xxx oder 46.xxx kWh abgezogen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten