Frage von AlexLeah01, 128

Wie denkt ihr über Donald Trump als zukünftiger Präsident und als Mensch?

Ich denke, Donald Trump ist kein guter Politiker und würde als Präsident nicht nur Amerika, sondern auch die restliche Welt ins Unglück stürtzen.

Auch als Mensch kann ich ihn nur als primitiv, unsymphatisch und agressiv bezeichnen.

Was ist eure Meinung? Was denkt ihr über seine Wähler?

Antwort
von voayager, 46

Sämtliche Präsidenten der USA sind bloße Sachwalter des Kapitals allgemein und das der Konzerne insbesondere. Sie sind fast immer Agenten der Wallstreet, dann mehr opder minder Exponenten der Öl,- u.o. Waffenindustrie, daher macht es keinen Sinn speziell über Trump zu befinden, denn der gehört halt gleichfalls in die Galerie der Kapitalverfechter.

Sei mal sicher, die Bourgeoisie allgemein, die Großbourgeoisie ist bis jetzt noch mit jedem Präsidenten gut zurecht gekommen.


Antwort
von DoraSnape183, 16

ich denke es wahr keine gute Wahl...... ich hoffe das er nicht viel Unglück macht.... und ich finde die Leute in den USA ein bisschen krank im Kopf ausgerechnet ihn zu wählen der die Waffen weiter entwickeln möchte!!! echt krank!!! ich will gar nicht daran denken!;(da ist Clinton eindeutig die KLUEGERE und VERNUENFTIGE! wie dumm kann man sein???

Antwort
von Geraldianer, 93

Als einer der reichsten Erben der USA hat er wohl nie Kontakt zu den normalen Menschen gehabt.

Außerdem wirkt er auf mich wie ein Mann, in dessen Nähe nur unterwürfige Ja-Sager sind. Deshalb ist er es nicht gewohnt, seine Gedanken mit der Wirklichkeit abzustimmen. Im Grunde scheint er mir auch sehr labil zu sein. Seine Aussgen zum Gebrauch der US-Atombomben lassen Unheil vermuten.

Aber ich vermute, auch die amerikanischen Wähler lassen sich nicht auf so eine Persönlichkeit ein.

Kommentar von AlexLeah01 ,

Da kann ich dir nur zustimmen.

Kommentar von H96Bingo ,

Er wäre aber nicht der erste US-Präsident, der aus reichen Haus kommt.Der Bush-Clan hat sicher auch noch nie das normale Leben gespürt.

Kommentar von Geraldianer ,

Wenn man an die beiden Irak-Kriege denkt, sieht man aber auch wohin solche Leute eine Weltmacht wie die USA treiben können. Die beiden Herren waren ja auch nicht zufällig in der gleichen Partei.

Kommentar von H96Bingo ,

Ich fand ja Jeb Bush ganz gut.Der schien mir ein bodenständiger Typ zu sein.Mexikanische Frau war bei ihm auch noch ein Bonus.

Leider bekommen Menschen wie er oder Sanders keine Aufmerksamkeit in den USA.In Europa wären die Spitzenkandidaten.

Kommentar von Askomat ,

Die Atomwaffen sind eine Drohung und die muss glaubhaft sein. Deswgen erzählt man dann man würde diese auch einsetzten.

Kommentar von Geraldianer ,

MAN sollte aber seine Berater nicht fragen müssen, warum die nicht eingesetzt werden, wenn man für das Amt des Präsidenten der mächtigsten Atommacht kandidiert.

http://www.cnbc.com/2016/08/03/trump-asks-why-us-cant-use-nukes-msnbcs-joe-scarb...

Antwort
von ThommyGunn, 41

Ich halte ihn für ein Großmaul aber harmlos. Hunde die bellen beißen nicht, ich denke er würde als Präsident garnichts tun. Das ist besser als das, was eine Hardlinerin wie Clinton tun würde.

Antwort
von BlackFire01, 69

Ich glaube dass Donald Trump eine riesen Schow abzieht...Er macht sich meiner Meingung nach extrem lächerlich...So jz hast du meine Meinung gehört! :DDD Schönen Abend noch! :DDD

Antwort
von Annrobot97, 53

Weder Clinton noch Trump sind eine gute Wahl.
Trump ist ein Schwätzer & ivh glaube nicht einmal dass er die hälfte seiner "Pläne" durchsetzen wird.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 31

Das meiste , dass er im Wahlkampf sagt ist nur dahin gelabert, er will halt entertainen-was auch gut funktioniert.
Bill Clinton hat Gesetze eingeführt,die schwarze schon bei den allerkleinsten Verbrechen stärker bestrafen.
Somit fällt für mich seine Frau auch komplett weg & schau dir erstmal ihre Sponsorenliste an , da wird einem ganz anders.
Jedenfalls ist Trump als Politiker besser als Hillary.Als Mensch sind beide miserabel.
Aber Hillary bedeutet Krieg..

Antwort
von H96Bingo, 48

Mal abwarten.So viel wird sich dadurch auch nicht ändern.Der Präsident hat zwar deutlich mehr Macht als der Kanzler in Deutschland, aber es gibt auch in der US-Politik Wege die Entscheidungen von einem Präsidenten zu stoppen oder zumindest zu verzögern.

Die schwarze Bevölkerung hatte vor 8 Jahren auch viel von Obama erwartet, während die Republikaner das Schlimmste erwarteten.Wirklich viel hat sich in dieser Zeit eigentlich nicht geändert.

Kommentar von adabei ,

In der Gesundheitspolitik wurde zumindest ein bisschen was erreicht. Es hat sich natürlich auch deshalb nicht viel geändert, weil der Kongress nichts zugelassen hat.

Antwort
von jule2204, 45

Menschlich ist er ein Arsch

Politisch hat er keine Ahnung

Der glaubt wenn er Präsident wird ist er der Nabel der Welt und alle tanzen nach seiner Pfeife.

Kommentar von Beantworter1112 ,

Ist doch auch so... nenn ein Mensch der mehr zu sagen hat. Und wenn man Trump wiederspricht, führt das nur zum Krieg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community