Wie denkt Ihr über den Tod?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke, was ich glaube. Ich glaube dass der Tod für mein Bewusstsein nicht das Ende ist, sondern dass ich nach meinem Tod in einer ewigen Existenz aufwache, wie aus einem (kollektiven) Traum. Und ich glaube dies, weil ich glaube, mich zu erinnern, wie es war, als ich andere Leben zuvor erlebte, in diesen gestorben und in der ewigen Existenz aufgewacht bin.

Wenn eine geliebte Person stirbt, wie es schon ein paar Mal der Fall gewesen ist, vermisse ich sie zwar, glaube aber fest an ein Wiedersehen, was mir umso mehr Kraft und Hoffnung auch in der Abschiedstrauer gibt. Zudem habe ich einmal eine Person kennen gelernt, die mir aus rein irdischer Sicht eigentlich fremd war, die ich aber aufgrund geistiger Erinnerungen, also an ein geistig früher erlebtes irdisches Leben bereits kannte und die mich aus ebensolcher Quelle ebenfalls kannte und ebenso auch was dieses ewige Dasein betrifft. Seither gibt es für mich nichts mehr, das meinen Glauben für mich in Frage stellen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht denken viele so wie ich, aber vor meinem eigenen Tod hab ich eigentlich überhaupt keine Angst, nur vorm Tod der Menschen die ich liebe.

Und ja, Tod gehört einfach dazu, so schmerzhaft(im Sinne von seelischen Schmerz) er auch sein mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wird sterben und da frage ich mich, wieso ich es nicht selbst bestimmen kann wann und wo. Aber das ist gut so. Man weiß nicht wann und wo, also sollte man sein leben, egal wie blöd es manchmal ist genießen. Ich habe Angst, dass es schmerzhaft sein wird, aber mehr habe ich dafür Angst, dass die Menschen, die ich liebe und die mir wichtig sind sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal was in unserem Leben passiert, wir werden alle sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist von religion zu religion anders....... der tod ist der übergang ins bessere leben.   ich wäre nicht traurig zu erfahren das ich sterbe. den dafür habe ich ja gelebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am liebsten gar nicht.
Der kommt eh früh genug - und manchmal viel zu früh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man dran ist ...ist man dran....

Der eine früher ...der andere später...

pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tod gehört zum Leben dazu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?