Frage von vGFvsekhuesosy 15.02.2012

Wie dem Treiberzwang von Microsoft entgehen?

  • Hilfreichste Antwort von GoetheDresden 15.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du warst schon FAST richtig.

    Ich schreibe jetzt hier nur die Schaltflächen auf, so wie sie benannt sind und in der Reihenfolge wie du sie klicken musst. Dann wirst du schon wissen was gemeint ist:

    • Treiber aktualisieren ...
    • Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen. (bis hier warst du richtig)
    • Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen (!)
    • Datenträger ... (unten rechts)
    • Datenträger und Ordner auswählen und *.inf-Datei suchen und markieren. OK klicken!

    Fertig! :-) Er zeigt nun alle Geräte an, die in der *.inf-Datei verfügbar sind und du musst den passenden auswählen. Es KANN sein, dass Microsoft kurz warnt, falls diese keine Microsoft-Signatur haben. Lassen sich aber trotzdem installieren.

  • Antwort von Commodore64 15.02.2012

    Im Treiber stehen die Vendor und Geräte IDs aller USB-Geräte die er unterstützt.

    Ist das USB Gerät nicht im Treiber gelistet, weigert sich Windows den zu nutzen, denn der ist ja nicht für das Gerät gedacht!

    Welchen Sinn macht es einen Treiber benutzen zu wollen der nicht für das entsprechende Gerät "zugelassen" ist wenn die normalen Treiber anstandslos funktionieren?

  • Antwort von fuchsi1970 15.02.2012

    Steig um auf Iinux :-)

    Funktionierts mit den Windoof Treiber? Wenn ja, dann lass es so, und freu Dich.

  • Antwort von Stibel 15.02.2012

    Hallo,

    Ich verstehe jetzt nicht Direkt deine Frage, aber ich Vermute du Willst den Original Treiber des Geräts installieren, der Einfachste Weg ist den Treiber Setup Direkt zu Starten und nicht Windows zu Sagen wo der Treiber zu Finden ist, das funktioniert nicht so gut.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!