Wie definiert ihr Tierwohl?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aber warum werden dann in ökologischen Betrieben z.B. Schweine auf Stroh gehalten? Schweine können nicht schwitzen, folglich wird ihnen auf Stroh viel zu warm. Zudem nutzen ihre Klauen nicht ab. Da hat in meinen Augen BIO nichts mit Tierwohl oder "glücklichen" Tieren zutun. Nur um mal ein paar Punkte zu nennen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dort, wo Tiere sich am besten entfalten können, fühlen sie sich am wohlsten. wenn ich also die Bedürfnisse von Tieren kenne und sie einhalte, kann ich ihnen gerecht werden. so hat man z.B. am Yellowstone Nationalpark Bisons, die dort alles zu fressen bekommen, wenig Feinde haben - aber ihnen fehlt etwas wichtiges. Sie sind Tiere, die eigentlich fast immer auf Wanderschaft sind, aber die Städte, Dörfer usw. um den Park herum ermöglichen Ihnen keine sichere Wanderungen und deshalb werden sie ständig zurück gebracht. Deshalb möchten nun einige Organisationen mehrere Nationalparks miteinander verbinden. Wenn das klappt ist man der Natur der Bisons gerecht geworden. Der Blick auf die Lebensweise der Tiere hat für mich etwas mit "Tierwohl" oder "Gerechtigkeit" zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn sie von der bestie namens mensch in ruhe gelassen werden und in freiheit leben können. wildtiere sind die glücklichsten tiere. klar kann man kühe massieren um sie dann im geschmack genüsslicher zu machen, trotzdem werden dieser viecher dann am ende doch geschlachtet für unsere extrawünsche. wer fleisch will soll jagen gehen, das ist legitim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es in seiner natürlichen Umgebung ist und das tun kann was es möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuestenflieger
11.03.2016, 19:04

z.B. keine Vierbeiner in Wohnblocks .

0