Wie definieren Spinozisten Gott?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, da Gott bei den Spinozisten und den Pantheisten die Natur ist, kann Gott bei ihnen auch kein persönlicher Gott sein. Dieses schließt, einen göttlichen Willen als ordnende Kraft in der Natur, wie auch im Leben der Menschen aus. Gott ist damit eigendlich nicht definierbar, ist aber gleichwohl mit unserer Seele wahrnehmbar. Das wird nur verständlich, wenn man das Gestalten Gottes als mühelos, spontan und natürtlich begreift. In gleicher Weise kann man auch das Wirken unserer Seele begreifen, die spontan, natürlich und mühelos mit der Welt in Beziehung tritt. Alles Spontane, Natürliche und Mühelose ereignet sich (jetzt) und ist damit erst im nachhinnein Gedanklich beschreibbar. Spontanes, natürliches Gestalten ist immer die Bewegung der kleinen Teile, die durch ihr Zusammenwirken etwas Größeres entstehen lässt. In der Wissenschaft kann man mithilfe der Gesetze der Thermodynamik (insbesondere der 2te Hauptsatz) beschreiben, wie aus der Bewegung der kleinen Teile, größere Strukturen entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyrut
11.04.2016, 17:32

Also ich bin nicht sicher aber bis jetzt habe ich immer behauptet dass Gott Geist ist und dieser Geist ist in jedem Aspekt überall gehört diese Weltanschauung gar nicht zum Pantheismus.

0

Im Spinozismus ist ALLES Gott!  Auch DU und alle Materie, alles existente/erlebbare.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyrut
30.03.2016, 01:37

Ja das ist genau mein Glaube aber ich bin Pantheist. Aber was ist den jetzt der Unterschied zwischen Pantheist und Spinozist? Das kann doch nicht das gleiche sein oder doch?

0

Was möchtest Du wissen?