Frage von DariusRyuko, 38

Wie das Komma setzen bei der Frage?

Sobald ich unter der Einbeziehung des Gegners das Feld betrete, gebe ich das Beste. Hier ist die Kommasetzung klar, oder? Aber geht es auch, wenn die Satzstellung so ist?: Sobald ich das Feld betrete unter der Einbeziehung des Gegners, gebe ich das Beste. Oder muss es so sein?: Sobald ich das Feld betrete, unter der Einbeziehung des Gegners, gebe ich das Beste. Gehen die letzten beiden Sätze? Gehen sie nicht?

Antwort
von unforgettablex3, 38

Ja, würd' sagen, dass beides geht. Kannst die Wortgruppe 'unter ...' halt als Präpositionalobjekt oder Apposition verwenden.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für deutsch, 26

Wie betritt man unter Einbeziehung des Gegners das Feld? Was bedeutet der Satz? 

Das finde ich wichtiger als die Kommasetzung - wobei ich (nach Klärung) nur die erste Konstruktion für sprachlich erträglich hielte.

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten