Wie das Haus der Großeltern kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  Ob es dann langt beim Notar einen Kaufvertrag zu machen um es mit 1€ zu kaufen oder ob es mehr sein sollte/muss?

Nehmen wir an, dass Haus ist 200.000,- Wert, dann wäre das eine gemischte Schenkung. 1,- Euro Kaufpreis und 199,999,- Schenkung.

Deine Großeltern können Dir das Haus vererben. Dann zahlst Du die Hälfte des Hauswertes, wenn die Kinder der Großeltern nichts bekommen (es könnten noch andere Werte vorhanden sein), als Pflichtteil an die Kinder.

Oder DEine Großeltern schenken es Dir jetzt. Dann würde im Falle des Todes das gleiche passieren, aber der Betrag vermindert sich pro Jahr um 1/10. Wenn Deine Großeltern noch 10 Jahre leben, ist es erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AM besten mit Geld, meiner Meinung nach. Das System des Tauschhandels (z.b. ein dutzend Schwweinegegen die Bruchbude) hat sich bei unseren Vorfahren nicht so gut bewaehrt. Oder du koenntest es einfach zwangsraeumen, auf eigene Faust natuerlich. Einfach mal reingehen, Oma und Opa rauspruegeln und sich dann ein schoenes Leben machen. Ich glaube, das ist ein super Plan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frage wurde nicht mit eingestellt ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung