Frage von xXanne99Xx, 101

Wie darf man mit 16 Jahren raus? Was ist angemessen?

Meine Eltern schreiben mir vor, dass ich 19 Uhr zu Hause sein muss, wenn ich in einer größeren Stadt unterwegs bin. Da die Züge nur immer zu jeder vollen Stunde zu mir fahren, muss ich also immer spätestens 18 Uhr am Bahnhof sein.

Bisher habe ich noch nie irgendwas getan, was das Misstrauen meiner Eltern geschwächt haben könnte. Ich bin immer pünktlich zur vorgeschriebenen Zeit zu Hause und halte mich an alle Regelungen. Zudem bin ich fast Klassebeste, weswegen sie es ja sicher auch nicht wegen den schulischen Leistungen eingrenzen können.

Ich finde es einfach unangemessen, von einer 16jährigen zu verlangen, immer um 19 Uhr zu Hause zu stehen. Und das vor allem noch an einem Samstag. Wie seht ihr das? Und was wären Möglichkeiten meine Eltern zu überzeugen?

Mich bedrückt die Sache relativ stark, da ich mit meiner Familie nicht viel rede und es hasse einfach stillschweigend zu Hause zu sitzen, obwohl ich mit Freunden Spaß haben könnte.

PS: Meine Eltern wissen wo ich mich aufhalte, auch wenn sie sich anscheinend nicht wirklich dafür interessieren. Ihr Argument ist immer, dass sie haften würden, wenn mir etwas passiert und sie die Schuld tragen. Gesetzliche Regelungen interessieren sie in diesem Rahmen nicht und sie lassen sich auch auf keine Kompromisse ein.

Antwort
von peterobm, 52

Gesetzliche Regelungen interessieren sie in diesem Rahmen nicht

gibt es auch nicht, solange du dich nicht im Kino, Tanzveranstaltungen rumtreibst ^^

Deine Eltern haben das Sagen wann du zu Hause zu sein Hast. In der Woche wäre 20 Uhr angebracht Am Wochenende dürften auch 22 Uhr drinn sein.

Antwort
von Schuhu, 37
Die Zeit ist nicht angemessen und müsste später sein.

Ich vermute, dass deine Eltern sich Sorgen um dich mach. Eine junge Frau am abend in der Stadt... Besprich mit ihnen, dass es ja jetzt auf den Sommer zugeht, es noch hell ist, wenn du nach Hause kommst und dir wahrscheinlich nie im Leben etwas passieren wird.

Verhandle mit den Eltern, dass du mindestens zwei Stunden länger in der Stadt bleiben kannst und, wenn du in eurem Ort bist, dass du erst zwischen neun und halb zehn heimkommen musst.

Antwort
von PeterSchu, 20

Wenn deine Eltern dir schrittweise Dinge zutrauen und erlauben, die deinem Alter und Entwicklungsstand entsprechen, dann besteht auch keine Gefahr, dass sie für irgendwas haften.

Wenn sie wissen, wo du bist und dass du dich vernünftig verhältst, dann dürfen sie dir ruhig mehr erlauben als momentan.

Und wenn du dich bis 19 Uhr richtig verhältst, warum solltest du das nicht auch danach noch können?

Es geht hier darum, dass sie dich schrittweise erwachsen werden lassen, so wie sie dir früher das Gehen beigebracht haben. Erst an zwei Händen, später am kleinen Finger und dann ganz alleine.

Allerdings musst du ihnen das möglichst plausibel erklären. Wenn du dich reif genug dafür zeigst, sollten sie dir etwas mehr zutrauen. Zwingen kannst du sie nicht dazu.

Antwort
von Viviene22, 31

Deine eltern machen sich sorgen.
In deinem alter musste ich auch so früh zu hause sein; )
Fand das auch nicht toll, aber wenn man jetzt die gesellschaft betrachtet, würde ich auch wollen das ich so früh nach hause muss.
Es passiert so viel schreckliches

Kommentar von xXanne99Xx ,

Ich finde die Sorgen relativ unbegründet. In einer Gruppe von Teilweise über 30 Jugendlichen wird kaum etwas so schreckliches passieren.

Kommentar von Viviene22 ,

dann eben nicht. aber deine eltern haben das sagen und wenn du älter bist und selber kinder hast wirst du es verstehen.die sorgen!!! und alle 30 jugendliche fahren mit nach hause oder bist du alleine?

Antwort
von Odenwald69, 49

vieleicht haben ja deine eltern einen grund ? hast du mal darüber nachgedacht ?  wie gut bist du in der schule ?

Kommentar von xXanne99Xx ,

Das steht alles schon oben in meiner Beschreibung. Ich bin sehr zuverlässig und intelligent genug nicht auf alles von Fremden Leuten einzugehen. Ich bin ein vorsichtiger Mensch und gehe keine Risiken ein. Deswegen dürften sie eigentlich keine Gründe haben. Wie bereits erwähnt bin ich fast Klassenbeste, was keine Beschwerden über meine Noten zulassen dürfte.

Antwort
von turnmami, 20

Bis du 18 bist haben alleine deine Eltern das Sagen.

Daran ändert auch eine Umfrage hier im Forum nichts!

Kommentar von xXanne99Xx ,

Deswegen war die Frage auch was angemessen ist. Klar haben sie das letzte Wort, aber trotzdem gibt es auch Grenzen die viel zu niedrig angesetzt sein können.

Kommentar von turnmami ,

Vielleicht nach deiner Meinung. Die Meinung der Eltern ist hier aber vermutlich ganz anders.

Meine 3 Teenager haben meistens auch andere Ausgehzeiten im Sinne, als wir sie ihnen dann genehmigen!

Kommentar von xXanne99Xx ,

Das ist nur leider nicht allein meine Meinung. Auch viele andere Erwachsene (außer alle Familienmitglieder, die natürlich meinen Eltern Recht geben), bestätigen mir, dass einmal am Wochenende 4 Stunden Ausgang zu wenig sind. 

Kommentar von turnmami ,

Das glaube ich dir sofort. Nur dir hilft es gar nichts, wenn die restliche Welt dir sagt, dass dein Ausgang zu wenig ist, wenn deine Eltern es anders sehen. 

Hier hilft nur immer wieder mit den Eltern reden und vielleicht mal mit einer Ausnahme anfangen. Dann aber auch superpünktlich zurück sein und so das Vertrauen der Eltern weiter stärken.

Antwort
von iAseiiron, 30

du musst auf deine eltern hören. sie haben sie das sagen, bis du 18 jahre alt bist. zudem kannst du nichts verlangen, denn du bist nicht die klassenbeste.
folge deinen eltern, denn sie haben immer recht.

mit 16 jahren ist man sehr wohl im stande, auch selbst was zu entscheiden. ich habe mich bereits in jungen jahren geschafft durchzusetzen. ich habe mir meine grenzen gesetzt und meine grenzen erkannt. also bin ich jetzt mit 16 jahren im stande, mir selbst zu sagen, wohin ich gehe, was ich mache, wann ich wieder zuhause bin und mit wem ich weg gehe.
ich nehme keine drogen. nur zwischendurch cocktails wenn ich im ausgang bin.

Kommentar von xXanne99Xx ,

Und was genau ist jetzt deine Aussage? Im ersten Absatz sagst du mir, dass ich mich meinen Eltern fügen soll, weil sie immer Recht haben und ich kein Recht habe irgendwas zu entscheiden, weil ich nicht Klassenbeste bin.

Im zweiten Absatz sagst du mir, dass ich im Stande bin mir selber zu sagen wann ich zu Hause sein muss und weiß was ich tue.

Kommentar von iAseiiron ,

entscheide, was für dich das bessere ist.

Antwort
von Volkerfant, 16
Die Zeit ist angemessen.

Die Eltern haben das Sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community