Frage von Admiral27, 84

Wie bringt man einem Pferd auf der linken Hand longieren bei?

Hallo, ich habe eine Reitbeteiligung und möchte ihn longieren. Auf der rechten Hand (seiner "Schokoseite";)) läuft er super in allen drei Gangarten. Sobald ich ihn auf der linken Hand longieren will hab ich das Gefühl, das er gar nicht weiß was ich von ihm will. Ich führe ihn dann immer auf dem Zirkel, aber sobald ich etwas Richtung Mitte gehe läuft er mir hinter her. Er dreht auch sein Kopf immer in die Mitte rein. Wenn ich mit der Longierpeitsche komme um ihn an zutreiben, dreht er sich in die Mitte wie wenn er Angst davor hat. Ich habe keine Ahnung wie ich ihm das bei bringen kann auf der linken Hand zu longieren. Habt ihr vielleicht eine Idee? Bitte helft mir! Danke im voraus:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 41

Mach einen Longenkurs und am besten mit diesem Pferd - frag mal die Besitzerin, vielleicht will sie auch dran teil nehmen.

Wenn ein Pferd so gut auf einer, aber so schlecht auf der anderen Seite läuft, dann hat auch die Besitzerin keine Ahnung von gutem longieren.

Kommentar von Admiral27 ,

Danke für die Antwort:) Werde ich mir mal überlegen und schauen ob es da was in meiner Nähe gibt. Die Besitzerin fährt mit ihm nur Kutsche. Sie kann selber auch  nicht mehr reiten. Die Reitbeteiligungen vor mir sind glaub ich nur auf ihm geritten. Daher ist er warscheinlich auch schon lang nicht mehr an der Longe gelaufen. 

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 13

Bis du den longierkurs machst, kannst Du schon einiges vorbereiten:

Führe ihn zukünftig NUR oder überwiegen d von links,

Reite ihn mehr linke Hand und achte auf tiefe saubere Ecken, gymnastische Übungen wären sinnvoll,

Ich hab für meine jungpferde einen besonderen roundpen gebaut mit unterschiedlich abgerundeten Ecken und einer kleinen geradeaus Strecke

UND mit einem inneren Zaun.

Die Pferde gehen allein, besser zu 2~4 darin frei in allen Gängen, je nach Ausbildung und lassen sich an mehreren Stellen wenden.

SO  haben alle gelernt, sich in jeder Richtung selbst auszubalancieren

BEVOR sie an den kappzaum kamen...

Doppellonge kann auch sehr sinnvoll sein, wenn man das gelernt hat. Zumal für ein kutschpferd.

Kommentar von Admiral27 ,

Danke für die hilfreiche Antwort:)

Kommentar von friesennarr ,

die leider gar nicht hilfreich ist m.M.n..

Allenfalls die Doppellongenarbeit ist sinnvoll, nicht nur für ein Kutschpferd.

@Heklamari

Dieses überwiegend von links arbeiten macht keinen Sinn.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 46

Indem man das Longieren lernt. Was du machst, ist das übliche Zentrifugieren und das ist sehr schädlich für die Knochen und Sehnen des Pferdes.

Ich würde jede RB von mir sofort rauswerfen, wenn sie mein Pferd zentrifugieren würde.

Kommentar von Admiral27 ,

Was ist zentrifugieren? Und was ist so schlimm daran das ich ihm auf den Zirkel geführt habe und dann versucht habe in die Mitte langsam zu laufen??? Trotzdem danke für die Antwort.

Kommentar von Andrea275 ,

Du hast das ganze noch nicht live gesehen und bildest dir trotzdem schon ein Urteil. auch wenn ich dir recht geben muss mit deiner Erklärung das es schlecht für die Knochen ist

Antwort
von anacondaboa, 50

Hast du schon mal Vertrauensarbeit mit ihm gemacht. Ich denke dass es dir vielleicht in deiner Situation nützlich sein könnte.

Dafür gehst du am besten auf einen Longierplatz. Nimm am besten einen Strick mit. Mit dem Strick "scheust" du erst mal dein Pferd. Das machst du solange bis dein Pferd den Kopf runternimmt. Das ist ein Zeichen dafür, dass er dich quasi akzeptiert hat und das er dir vertraut. Sobald dein Pferd hinter dir ist drehst du dich mit der linken Schulter von ihm ab. Er wird dann zu dir kommen, da er gemerkt hat dass du ihm nix böses tun willst und er dir vertrauen kann.

Das gleiche Spiel machst du nochmal nur in die andere Richtung.

https://www.bing.com/videos/search?q=andrea+kutsch&&view=detail&mid=...

Ich hab dir noch ein Video mit eingefügt. Da kannst du dir anschauen wie das ganze aussieht. (ist mit Andrea Kutsch)

Kommentar von friesennarr ,

Was soll das mit der Vertrauensarbeit bringen?

Denkbar schlechter Rat - was in dem Video gezeigt wird ist vollkommen unnütze Bearbeitung vom Pferd - Pferd läuft vollkommen planlos und motzig in dem Gitterdingens rum.

Guck mal die ersten paar Sekunden an, das Pferd ist schon auf sie Aufmerksam, warum macht sie das Kaputt indem sie ihn im Kringel herumscheucht? Total schief diese Denkweise.

Wenn ich so mit meinen Jungpferden umgehen würde, wären die mindestens 2 Wochen mit mir beleidigt.

@Admiral27 von diesem Tipp solltest du weiten Abstand nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten