Frage von Cramery, 9

Wie bringen wir einen Freund dazu, sich einladen zu lassen?

Wir wollen demnächst ein Wochenendausflug machen. Nun finden wir es sehr Schade, dass einer auf Grund der Kosten nicht mitkommen kann. Da er jedoch der einzige Schüler und somit Nicht-Verdiener unter uns ist, wollen wir ihm einen Teil der Ferien zusammen entweder schenken oder vorschiessen, bis er wieder Arbeit hat. Dies möchte er jedoch nicht annehmen (was ich auch verstehen kann), wollen aber nicht ohne ihn gehen.

Hat jemand eine Idee, wie wir ihm einen kleinen Job oder sonst irgendwie dazu bringen, das Geld zu verdienen oder von uns anzunehmen?

Antwort
von Nube4618, 6

Ihr könntet es so verpacken, dass ihr nicht ihm etwas schenken wollt, sondern euch selbst, weil ihr traurig wärt, wenn er nicht mitkommen würde, und ihr ihn deshalb unheimlich gern dabei haben möchtet. Dann tut er euch einen Gefallen, das fühlt sich dann ganz anders an für ihn. 

Antwort
von DODOsBACK, 8

Wenn ihr ihm einen Job besorgt, wird er das Geld vermutlich nicht direkt in einen Urlaub stecken... Außerdem sind solche "Mitleidsjobs" nicht gerade dazu angetan, das Selbstbewusstsein zu heben...

Schon mal überlegt, dass man einen Wochenendausflug auch (weitgehend) kostenlos gestalten kann?

Zelten oder im Auto pennen, oder einfach nur Tagesausflüge in die nähere Umgebung, Grillen am Baggersee, Radtour...

Kommentar von Cramery ,

Wir -insebsondere er - wollen eben schon länger mal einen Ausflug dort hin machen, weshalb etwas "in der Nähe" eig. nicht in Frage kommt.

Da der Ausflug auch nicht sehr teuer ist und die meisten von uns "gut" verdienen, wäre es aufgeteilt auf die vielen Personen kaum mehr als 2 Mittagessen.

Antwort
von bigeyedoll, 6

Ich kann euren Freund verstehen. In seinem Kopf sind es Schulden die er bei euch hat und nicht weiß wann er die bezahlen kann. Auch wenn ihr sagen würdet gib das Geld zurück wenn du kannst, ist das stress pur. Ich würde vorschlagen Vllt kann ja ein Teil seine Eltern bezahlen und ihr den anderen Teil. Nach den Ferien kann er ja ein Nebenjob suchen und euch wieder den r at geben. Ich weis ja nicht wann eure Ferien beginnen aber soviel Zeit hat er dann auch nicht um Arbeit zu suchen und Vorallem wenn er dann eine hat, kann er nicht gleich Ferien machen.

Kommentar von Cramery ,

Seine Elteren wollen nichts dran zahlen und von uns das Geld einfach anzunehmen ist für ihn auch keine Option (da wir einige Personen sind und die Ferien nicht teuer sind, wäre es pro Person weniger als ein Abend in einer Bar)

Kommentar von bigeyedoll ,

Vllt will er auch gar nicht mitkommen:/

Antwort
von piadina, 6

Wenn er es zurück zahlen muß, würdet ihr ihn genaugenommen anstiften Geld aus zu geben, was er nicht hat. Ist nicht gut.

Wenn Ihr es schenken wollt, könnt ihr eine lustige "Gewinnkarte" basteln. Also dass er den ersten Preis (Reisekostenanteil), bei was auch immer, gewonnen hat.

Kommentar von Cramery ,

Die Idee mit der Gewinnkarte fände ich sehr gut, hättest Du eine konkrete Idee, wie wir diese "verpacken" können? So dass es wirklich als Gewinn ist und nicht einfach geschenkt.

Kommentar von piadina ,

Laß Dir was Lustiges einfallen. Z. B. bezogen auf Fähigkeiten, die er hat, Leistungen, die er gebracht hat oder Eigenschaften, die ihn auszeichnen.

Angenommen er redet gerne: den "Sabbelpreis"

er kocht gerne: 1. Preis der Küchencompetition

usw.

Antwort
von sommerfrage, 5

Wie wäre es, wenn Ihr ihn dafür arbeiten lasst? Keine Ausbeutung! Nur vllt. könntest du mir helfen, mein Vater will, das ich den Zaun streiche? 10,- dafür oder so. Macht ihr euch Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke? Vllt. so was als vorgezogenes Geschenk. Oder ihr kennt eine/n alte/n Oma/Opa in der Nachbarschaft die Hilfe brauchen, da könnte er aushelfen?

Drücke die Daumen, dass ihr ALLE fahren könnt! ::-)

Kommentar von Cramery ,

Sowas sind wir uns auch am überlegen, und immer ein bisschen am schauen. 

Danke ^^

Kommentar von sommerfrage ,

::-)

Antwort
von Nashota, 2

Muss es ein Ausflug sein, der viel Geld kostet?

Kommentar von Cramery ,

Der Ausflug kostet nicht viel und wir - insbesondere er - wollen schon lange mal dort hin.

Kommentar von Nashota ,

Dann hätte er das nötige Geld doch schon zusammensparen können, wenn es ein langgehegter Wunsch ist?

Entweder nochmal verschieben, wenn das möglich ist. Dann muss er sich alleine um einen Nebenjob kümmern.

Oder ihm sagen, ihr leiht ihm als Freund das Geld derweil und er kann sich ja euch gegenüber anderweitig erkenntlich zeigen. Quasi nach dem Motto "Eine Hand wäscht die andere - jeder braucht mal Hilfe."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community