Frage von alphalambda, 88

Wie bringe ich obere Lamellen des Rollladens zum Schließen?

Plötzlich schließen die oberen Lamellen des Rollladens nicht mehr ganz. Wenn ich sie auf einer Seite herunter drücke knackt es etwas und sie schließen wieder. Auf die Gegenseite zu schieben klappt nicht, weil ich auch schlecht anfassen kann. Ausbauen ist mir momentan etwas zu aufwändig. Wo kommt die Störung nun her? Was soll ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MatthiasHerz, 74

Vielleicht ist der Rolladen etwas schräg aufgewickelt.

Nochmal ganz öffnen und erneut schließen.

Sollte der "Fehler" dann nicht behoben sein, ist der Rolladen vielleicht einseitig an der Welle ausgehängt, dann wirst um ein Ausbauen vielleicht nicht rum kommen.

Kommentar von alphalambda ,

Das wird's wohl sein. Der Motor lief mal zu weit, dann wird sich wahrscheinlich ein Band ausgehängt haben

Kommentar von Automatik1 ,

Wenn der Motor mal zu weit gelaufen ist, ist da oben Chaos im Kasten. Der Motor ist hinüber denn wenn er es einmal tut...tut er es wieder. Für 49.- gibt es einen neuen Motor im Baumarkt, solltest du da drangehen wollen. 

Kommentar von alphalambda ,

Nur der Anschlag hatte sich mal verstellt, warum auch immer. Dann habe ich vermutlich die Inbus-Schraube noch etwas in die falsche Richtung gedreht.

An die Bänder von anderen Rollläden kam ich sonst immer mit Hocker von außen ran. Bei diesem Rollladen ist das schwierig, weil im 1. Stock. Was nun?

Kommentar von MatthiasHerz ,

Sind die Rolläden komplett außen vorgesetzt?

In unserer Gegend (Waldhessen) kommt man überall von innen dran. Dazu wird über dem Fenster ein Deckel bzw. eine Platte geöffnet, dann liegt der Rolladenkasten offen mit der gesamten Welle.

Wenn das bei Dir nicht so ist, hilft wohl nur eine lange Leiter oder Hebebühne.

Kommentar von alphalambda ,

Dass bei einem Hochhaus die Feuerwehr gerufen werden muss, kann wohl nicht sein. Den ganzen Rollladen abzubauen wäre, auch etwas umständlich. Wo ist die einfache Lösung?

Kommentar von MatthiasHerz ,

[...] schwierig, weil im 1. Stock. [...]

Und jetzt willst die Feuerwehr rufen? Gehörst dann auch zu den Menschen, die die Feuerwehr rufen zum Äpfelpflücken?

Ich wohne in einem dreistöckigen Haus. Wenn ein Problem außen am Haus außerhalb meiner Reichweite ist, das ich selbst beheben kann, nutze ich eine Leiter.

Um oberhalb der Fenster des 1. OG zu gelangen, reichen schon etwa 4 m. Das ist noch nicht einmal eine besonders lange Leiter.

[...] Wo ist die einfache Lösung?

Wenn Dir das alles zu umständlich ist, lasse es, wie es ist. Das ist das Einfachste (-:

Wenn Du Dir die Reparatur des Rolladens nicht zutraust, beauftrage einen Fachmann.

Antwort
von BrilleHN, 64

wahrscheinlich ist eine der oberen bzw. die oberste Lammelle seitlich verschoben und stößt oben (innerhalb des Rolladenkastens) an einer der Führungsschienen an. Eventuell könnte man die verschobene Lamelle (bei herunter gelassenem Rolladen) mit einem Draht wieder in die richtige Position verschieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten