Frage von helenaelisabeht, 26

Wie bringe ich meinem Welpen das Kommando "Hier" bei?

Hallo, wir haben uns jetzt dazu entschlossen einen Welpen aufzunehmen. Ich wollte frage wie man dem Welpen am besten das Kommando "Hier" beibringt und wie man im das beißen in die Hand abgewöhnen kann. Danke im voraus. LG Emma

Antwort
von Nordseefan, 16

Hier: Ruf in Name Hier und biete ihm dabei ein leckerli an. Anfangs reichen 50cm entfernung das kannst du dann schnell steigern. Mit der Zeit das leckerli weglassen und andereweitig belohnen.

Nicht in die Hand beißen: der Befehl hierfür wäre nein - ebenso für andere Sachen die er nicht soll.

So fest wird er schon nicht beißen, also die Hand wegnehmen und NEIN sagen. Das nein muss sehr bestimmt klingen.

Antwort
von Goodnight, 10

Das Kommando Hier braucht ein Welpe noch gar nicht. Ein Welpe hat wesentlich anders zu lernen als präzise Stellungen auf einen Punkt.

Dein Welpe muss Komm lernen. Das erreichst du am besten, wenn dein Hund so oder so auf dich zu kommt, lockst du ihn freundlich mit dem Wort Komm und lobst ihn ausgiebig wenn er bei dir ist und fängst an mit ihm zu spielen. So hat dein Welpe keine Chance etwas falsch zu machen.

Verwende Komm für den Abruf erst, wenn du zuverlässig weisst, dass dein Welpe das Kommando verstanden hat. Das ist nach ca. 50x der Fall.

Wenn du sicher bist, dass dein Hund nicht kommt, hole ihn kommentarlos ab. So gibt es keine falschen Verknüpfungen und keine Möglichkeit auf ein Kommando nicht zu reagieren.

Grundsätzlich nur 1x rufen. Kommt er nicht, holst du ihn oder suchst intensiv etwas am Boden. Die Neugier wird deinen Hund leiten.

Lass deinen Welpen wann immer möglich ohne Leine laufen und bleibe selber immer in Bewegung. Bleib nur stehen, wenn der Hund spielen, andere Leute und Hunde begrüssen darf.

Zwickt der Hund, rufst du laut Aua. Nützt das nichts, aufstehen Hände unter die Achseln klemmen und weg sehen. Der Kleine wird sich bald hinsetzen und "nachdenken". Erst dann spielst du sanft mit ihm weiter.

Melde dich bitte gleich in einer Welpenspielgruppe an.

Antwort
von Jesska2009, 11

Grundsätzlich ist der Begriff "Kommando" nicht so glücklich. Dein Welpe sollte nicht sein Leben lang Dein Soldat sein, der springen muss, wenn Du es willst.

Dein Welpe sollte gemeinsam mit Dir Spaß haben und darum auch gern zu Dir kommen.

Bei uns gibt es das Signal "Bei", das bedeutet, bitte zu Frauchen kommen. Das Signal ist ausschliesslich positiv besetzt. Immer wenn ich dieses Signal sage, weiss mein Hund, daß es etwas Tolles passiert: Streicheln und Schmusen oder wir fahren weg oder wir suchen gefüllte Futterbeutel.

Wenn ich die Leine anlege, ist das bei uns im Anschluss an "Bei" und wird die Voraussetzung, um zu spielen oder gemeinsam rauszugehen.

In der Regel wird es so sein, daß Du das Signal Hier bei einem Welpen kaum brauchst. Denn wenn Du sinnvolle Dinge mit ihm tust, wird er von selbst (Folgetrieb) Deine Nähe suchen.

Wie lange hast Du Deinen Welpen?

Für welche Rasse oder Mix hast Du Dich entschieden?

Und die interessanteste Frage: wie heisst der oder die Kleine?

Ich empfehle Dir ein wirklich gutes Buch "Vom Welpen zum Familienhund" von Jan Nijboer. Darin wird auch schön erklärt, wie man Stubenreinheit beibringt oder das Allein bleiben.

Viele Grüße und viel Spaß mit Hundilein

Jesska

Kommentar von Jesska2009 ,

Hab nicht gesehen, daß Du noch keinen Welpen hast. Finde ich aber super, daß Du Dir vorher Gedanken machst!

Kommentar von helenaelisabeht ,

Wir haben uns für eine schwarze Goldendoodle Hündin entschieden, sie soll Luna heißen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community