wie bringe ich meine freundin "über den berg"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers.

Nicht alle Frauen reagieren gleich. Versuche es zunächst langsam indem Du die Innenseite ihrer Oberschenkel, den Venushügel, die Schamlippen, den Damm ganz sanft küsst, leckst, drüberpustest und die Klitoris die erste Viertelstunde bewusst aussparst. Wenn dann ihre "Perle" dran ist, so versuche es mal so langsam wie möglich und wenn sie zu verstehen gibt, dass es ihr gefällt, werde nicht schneller und fester, sondern mache genau so weiter (es sei denn sie schreit "schneller" oder "fester"... ;-) ).
Wenn sanft nicht ihr Ding ist kannst Du die Intensität langsam steigern - manche Frauen brauchen es tatsächlich richtig fest.

Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt.

Eine weitere Möglichkeit, dass sie (bewusst oder unbewusst) den Höhepunkt nicht zulässt, ist, dass sie squirtet - was selbst manche Frauen mit dem unwillkürlichen Urinieren verwechseln und fürchten es könne ihren Lover erschrecken oder gar vergraulen - habt ihr darüber mal gesprochen?

Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast ist auch nicht mehr die Herausforderung Sie zum Orgasmus zu bringen, sondern ihren Erregungszustand durch geschickte Dosierung und Geschwindigkeitsanpassung so zu steuern, dass Du sie eine gute Zeit kurz VOR dem "Point of no Return" hältst, bis sie kurz vor dem Wahnsinn steht und darum bettelt sie endlich kommen zu LASSEN...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtsee
28.12.2015, 09:27

braucht das wirklich so lange? ich hab immer 20 minuten oder so ins vorspiel investiert. ich versuchs mal wi du es schreibst :)

0
Kommentar von RFahren
28.12.2015, 11:47

Vorspiel IST Sex - keine lästige Pflicht in die man Zeit "investiert" und endlich vögeln "darf".

Bis man herausgefunden hat, wie das Mädel "tickt" kann es anfangs etwas dauern - später bist Du dann derjenige, der bestimmt wie bald sie kommen DARF...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1

Entspannt sie sich auch dabei? Das ist wichtig und außerdem nicht immer nur eine Position behandeln sondern auch mal ruhig mehrere mit einbeziehen vielleicht schafft sie es dann 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtsee
28.12.2015, 01:38

sie legt sich auf den rücken, wir schieben ein kissen unter sie damit ich besser mit dem mund drankomme. wir küssen uns ich streichel sie und dann langsam fange ich an also denke schon dass sie sich entspannt und beim sex ja da machenwir verschiedene positionen :)

0
Kommentar von Seanna
28.12.2015, 01:47

Ich hatte früher oft Probleme damit dass sich dann alles auf mich und diesen Bereich konzentriert und mich unter Druck gesetzt fühlte dass es jetzt klappen muss damit er nicht enttäuscht ist.... Und dann ging es erst recht nicht. Ist IHR das denn überhaupt wichtig? Was sagt sie? Ich war damals auch ohne zufrieden und definitiv glücklicher als unter Druck gesetzt zu werden..

1

Was möchtest Du wissen?